40 Jahre Steinhofgründe: Erholungsgebiet mit wichtiger Klimafunktion für die Stadt

23.12.2021
Copyright PID/VOTAVA
Copyright PID/VOTAVA

Laufende Attraktivierung und nachhaltige Bewirtschaftung

Im 14. Wiener Gemeindebezirk, oberhalb der Baumgartnerhöhe, liegt das Erholungsgebiet Steinhofgründe. Mit einer Gesamtgröße von heute 42 Hektar und ihrer zentralen Lage sind die Steinhofgründe seit nun bereits 40 Jahren ein beliebtes Naherholungsziel, das vom Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien betreut wird.

Die Steinhofgründe gehörten einst zum heutigen Otto-Wagner-Spital und wurden gärtnerisch genutzt. Bei einer Volksbefragung 1981 sprachen sich 53 Prozent der Befragten - insgesamt 140.000 WienerInnen - gegen eine Verbauung der Steinhofgründe aus. Die Fläche wurde somit am 23. Dezember1981 für die Bevölkerung als Erholungsgebiet freigegeben. "Heuer zählen die Steinhofgründe zu den beliebtesten Ausflugszielen", freut sich Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. "Und auch als Klimafaktor haben die weitläufigen Wald- und Wiesenflächen eine enorme Bedeutung für die Stadt!"

Im Jahr 2005 wurden die Steinhofgründe Teil des Biosphärenparks Wienerwald. Ein weiterer wichtiger Schritt erfolgte schließlich zwei Jahre später mit der Erweiterung des Erholungsgebiets um rund 15 ha. In den darauffolgenden Jahren wurden durch den Forst- und Landwirtschaftsbetrieb weitere Attraktivierungen vorgenommen, so zum Beispiel die Eröffnung eines Biosphärenpark Wienerwald Infopoints, eine Obstbaumpflanzaktion und neue Spielgeräte für den Spielplatz.

Weiters wurde die nachhaltige Beweidung durch Schafe in den Obstgärten bei der Feuerwache eingeführt. "Wir sind täglich im Einsatz, um diese einzigartigen Grünflächen in Wien zu erhalten und zu erweitern," betont Herbert Weidinger, Abteilungsleiter-Stellvertreter des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien.

Freizeitangebot

Das naturbelassene Erholungsgebiet Steinhofgründe bietet zusätzlich zu einem herrlichen Ausblick auf Wien noch viele weitere Freizeitangebote. Lager-, Picknick- und Spielwiesen bieten sich ideal für Ballspiele oder zum Drachensteigen an. Ein großer Waldspielplatz bietet den Kindern ausreichend Platz, um sich auszutoben. "Das Erholungsgebiet mit seinen weitläufigen Wiesen und seinem großen Spielplatz eignet sich hervorragend für Kinder jeden Alters. Gleichzeitig bietet die Fläche Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten im Stadtgebiet," so Jürgen Czernohorszky.

"Das Besondere an der Großstadt Wien ist, dass man schnell auch öffentlich mitten in der Natur ist. In Penzing gibt es viele solcher Ausflugsziele, ein ganz besonderes sind sicher die Steinhofgründe, von denen man einen wunderbaren Blick auf Stadt hat, während man in der Natur spielen, sporteln oder sich erholen kann", betont Penzings Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner.

Erreichbarkeit

Die Steinhofgründe sind öffentlich mit den Buslinien 46A sowie 46B, Ausstieg Station "Feuerwache Steinhof" zu erreichen. Eines der Zugangstore befindet sich direkt bei der Feuerwache. Weitere Zugänge sind beim Großen Schutzhaus Rosental sowie an der Ecke Heschweg/Rosental. Über die Steinhofgründe hat man außerdem die Möglichkeit zum direkt verbundenen Dehnepark zu gelangen. Hunde sind auf den Steinhofgründen nicht erlaubt. Das Erholungsgebiet ist für Groß und Klein rund um die Uhr geöffnet.