21. Bezirk: „Gedenken ans Jüdische Leben“ am 23.10.

19.10.2018

Anlässlich des 95. Todestages des Rabbiners Josef Samuel Bloch (1850 - 1923), auch: Joseph Samuel Bloch, und zur Erinnerung an NS-Verbrechen in der "Reichspogromnacht" vor 80 Jahren organisiert das Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") die Veranstaltung "Gedenken an das Jüdische Leben in Floridsdorf": Am Dienstag, 23. Oktober, geht von 14.00 bis 20.00 Uhr in den Museumsräumlichkeiten ein abwechslungsreiches Programm über die Bühne. Bis zirka 18.00 Uhr wird über frühere und künftige Aktionen von Schulen, über eine neue Personendatenbank für NS-Opfer mit der Bezeichnung "Memento Wien" (Projekt: DÖW) sowie über mehrere "Historische Blitzlichter" (Vorträge) informiert. Der Eintritt ist ganztags kostenlos.

11.00 Uhr: Gedenktafel-Enthüllung in der Hopfengasse 8 mit BV Papai, 18.30 Uhr: Lesung im Museum in der Prager Straße 33 mit Erika Pluhar, Info: Telefon 0664/55 66 973

Eingeleitet wird die Veranstaltung mit der Enthüllung einer Gedenktafel am Tor eines ehemaligen "KZ-Nebenlagers" im 21. Bezirk in der Hopfengasse 8. Der Bezirksvorsteher des 21. Bezirkes, Georg Papai, und Repräsentanten von Opferverbänden nehmen am Dienstag, 23. Oktober, an dem von 11.00 bis 12.30 Uhr dauernden Festakt teil. Beendet wird dieser Gedenktag mit einem Abend-Programm im Museum: Von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr liest die prominente Schauspielerin Erika Pluhar eigene Texte ("Menschenwürde und Lebensqualität") und blickt auf einstige Begegnungen mit ihrer Lehrerin Stella Klein-Löw zurück. Für dazu passende Musik sorgt das "LeChaim Trio". Bezirksvorsteher Georg Papai spricht einführende Worte. Der Zutritt ist gratis. Auskünfte zum "Gedenken an das Jüdische Leben in Floridsdorf": Telefon 0664/55 66 973 (Ehrenamtlicher Museumsleiter Ferdinand Lesmeister).

E-Mails an das Museum: bm1210@bezirksmuseum.at

Von 14.00 bis 18.00 Uhr werden die Besucherinnen und Besucher unter anderem über die Aktion "Schulen adoptieren Monumente - Der jüdische Friedhof in der Ruthnergasse" aufgeklärt. Neben spannenden Erläuterungen zum Datenbank-Projekt "Memento Wien" des "Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW)" sind interessante Kurz-Referate zu den Themenkreisen "Joseph Samuel Bloch und seine Bedeutung", "Einblicke in das jüdische Leben in Floridsdorf", "Gedenken in Floridsdorf nach 1945" und "Der Fußball in Floridsdorf bis 1938: Eine jüdische Erfolgsgeschichte" zu hören. Nähere Informationen erteilt das freiwillig engagierte Bezirkshistoriker-Team gerne via E-Mail: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at
Josef Samuel Bloch (Wien Geschichte Wiki):
www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Samuel_Bloch
Joseph Samuel Bloch-Park (Wien Geschichte Wiki):
www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph-Samuel-Bloch-Park
Novemberpogrom - Reichspogromnacht (Wien Geschichte Wiki):
www.geschichtewiki.wien.gv.at/Novemberpogrom
DÖW - Dokumentationsarchiv des öst. Widerstandes:
www.doew.at/
Veranstaltungen im 21. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/floridsdorf/