21. Bezirk: „KlangSprache“ mit Lesung und Klaviermusik

Der Verein "Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf" empfiehlt Kultur-Interessierten einen Besuch des Lese- und Musik-Abends "KlangSprache", der am Donnerstag, 15. Oktober, im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") stattfindet. Start der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr. Georg Bydlinski rezitiert Lyrik, Kindergedichte, Kurzprosa ("Das Licht des Schattenvogels") und sonstige Texte.

Anmeldungen für 15. Oktober via E-Mail: eva.krapf@gmx.at

Christina Leeb-Grill umrahmt die Lesungen mit Klaviermelodien. Das Publikum hört meisterliche Werke von Debussy, Schubert und anderen Komponisten. Die Zuhörerschaft entrichtet einheitliche "Eintrittsspenden" (15 Euro pro Person). Corona-Maßnahmen, wie eine Verwendung von Mund-Nase-Schutzmasken, müssen eingehalten werden. Dieses Projekt realisiert die Beethoven-Vereinigung in Kooperation mit "Kunst Hoch Drei". Angebracht sind Anmeldungen unter der Rufnummer 271 96 24 und via E-Mail eva.krapf@gmx.at.

Verantwortlich für den vielfältigen Veranstaltungskalender des Bezirksmuseums Floridsdorf ist der ehrenamtlich tätige Leiter, Ferdinand Lesmeister. Auskunft: Telefon 0664/55 66 973. Die E-Mail-Adresse des Museumschefs lautet bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen: