Gute Finanzlage in Gerasdorf: 1,28 Mio. Euro Überschuss

19.04.2019

Gerasdorf erzielte im Jahr 2018 einen Überschuss von 1,28 Mio. Euro. Das Ergebnis eröffnet der Stadtgemeinde mehr Spielraum für die Investitionen der nächsten Jahre.

Nun hat man es schwarz auf weiß: die Gemeindeverantwortlichen haben ein weiteres Jahr

verantwortungsvoll gewirtschaftet. Der Rechnungsabschluss 2018 weist einen Überschuss

von 1,28 Mio. Euro im ordentlichen Haushalt aus. Damit hat die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien in neun von zehn Jahren einen Überschuss erwirtschaftet.

Auch große Projekte, wie z.B. die Sanierung des Volksheims Kapellerfeld, der Neubau des Klubgebäudes FC Kapellerfeld sowie die Oberflächenentwässerung haben die Zahlungsfähigkeit der Gemeinde nicht beeinträchtigt.

Für die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf wurde ein Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 3) neu angekauft.

Aus einem Teil des Überschusses des Haushaltsjahres 2018 wurden Rücklagen in der Gesamthöhe von € 543.700,- unter anderem für die Abwasserbeseitigungsanlage gebildet werden.

Bürgermeister Alexander Vojta und Finanzstadtrat Johann Schneider freuen sich gemeinsam über das wirtschaftlich erfolgreiche Jahr für die Gemeinde: "Mit dem positiven Ergebnis haben wir mehr Spielraum für 2019, in dem einige Investitionen anstehen, wie z. B. Radwege, Aufschließung Franz Wallner Gasse, Spielplätze. Da sind Reserven immer gut."