Strasshof: Errichtung einer Unterführung beim Bahnhof Silberwald

14.03.2019

Bürgermeister Ludwig Deltl bei der Haltstelle Silberwald
Bürgermeister Ludwig Deltl bei der Haltstelle Silberwald

Schon lange war es Bürgermeister Ludwig Deltl ein Anliegen den Bahnhof Silberwald modernisieren zu lassen. Schrittweise gelang ihm dies mit der Verbreiterung der Schrankenanlage von einen auf zwei Schranken und separaten Fußgängerübergang. Auch der Wechsel der Zugfahrrichtungen brachte Verbesserungen, da die Schranken nun für die Fußgänger und Autofahrer früher aufgeht und somit lange Staus bei der Eisenbahnkreuzung verhindert werden. Trotzdem waren der Wunsch und die beste Lösung für ihn eine Unterführung, welche aber seitens der ÖBB immer als nicht umsetzbar bezeichnet wurde.

Nunmehr trat aber die ÖBB an ihn heran und will die Nordbahn barrierefrei machen, um zukünftig mehr und schnellere Züge fahren lassen zu können. Dafür wurde nun seitens der ÖBB in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei und den Gemeinden Schönkirchen-Reyersdorf und Strasshof an der Nordbahn ein Projekt ausgearbeitet, wo im Zuge dessen die Eisenbahnkreuzung aufgelassen und durch eine Unterführung ersetzt werden soll. Die aktuellen Planungen sehen eine Unterführung an Ort und Stelle vor mit einem Geh- und Radweg (in erhöhter Lage). Nach dem Planungsprozess im heurigen Jahr wird das Projekt beim BMVIT eingereicht und nach Genehmigung mit Anfang 2022 der Baubeginn stattfinden. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme wird 2024 erfolgen. Danach wird die Haltestelle Silberwald dasselbe moderne und zeitgemäße Aussehen haben wie bereits die anderen neuen Bahnhofhaltestellen Strasshof und Deutsch-Wagram.

Im Zuge der Projektierung wird auf Wunsch des Bürgermeisters auf die Grundstückzufahrten und die Gemeindestraßen besonders Bedacht genommen. Außerdem wurde von ihm auf die in die Jahre gekommene Bike & Ride - Anlage hingewiesen. Aus derzeitiger Sicht wird in der Planung eine Verlegung des Bahnsteiges am Gleis 2 Richtung Westen angedacht. Grund ist die bessere barrierefreie Anbindung über den erhöhten Geh- und Radweg mittels Liftanlagen. Für die Park & Ride - Anlage in der Haltestelle Silberwald ist keine Erweiterung vorgesehen. Bürgermeister Ludwig Deltl gab aber der ÖBB zu bedenken, dass im Zuge der Umgestaltung im Bereich des bestehenden Bahnsteiges am Gleis 2 die Errichtung von Stellplätzen sinnvoll wäre.

Bürgermeister Ludwig Deltl freut sich, dass die jahrelangen Bemühungen seinerseits nun endlich Früchte tragen und eine sinnvolle Lösung und Verbesserung für die vielen Bahnbenützer und Anrainer bringen wird.