Baseball Bundesliga: 15. Meistertitel für die Vienna Metrostars

18.10.2020

Die Vienna Metrostars haben sich am Samstag im Ballpark Spenadlwiese im Wiener Prater zum insgesamt 15. Mal zum Österreichischen Staatsmeister im Baseball gekürt.

Entscheidung am dritten Spieltag

Der Rekordmeister brauchte einige Zeit um in diese Finalserie zu finden. In der ersten Partie vergangenen Samstag erwischten die Traiskirchen Grasshoppers die Wiener am falschen Fuß und fügten ihnen eine 10:0-Niederlage zu. Auch im zweiten Spiel am Sonntag sah es lange Zeit nach einer Niederlage aus. Erst im neunten und letzten Inning wachten die Metrostars auf, drehten das Spiel noch zu ihren Gunsten und sollten danach kein Match mehr aus der Hand geben.

Spiel 3 der Serie war lange Zeit hart umkämpft. Vier Innings gaben die Pitcher den Ton an, die ersten Runs erzielten die Metrostars im fünften Inning. Zwar konnte Traiskirchen umgehend ausgleichen, danach bauten die Wiener ihren Vorsprung sukzessive auf 6:2 aus. Der Comeback Versuch der Traiskirchner im neunten Inning wurde nach zwei Runs gestoppt. Endstand damit 6:4.

Spiel 4 verlief durchaus ähnlich. Die Niederösterreicher liefen über neun Innings einem Rückstand nach, den sie nie aufholen konnten. Zu stark war vor allem die Offense der Wiener am letzten Finaltag, die mit einem 9:5-Sieg im vierten Spiel den Pokal nach Wien holten.

Stimmen zum Finale

"Wir haben im Grunddurchgang von Beginn an solide gespielt, bis dann plötzlich eine Serie an Siegen kam, wo wir wussten, dass heuer mehr geht. Ich bin ein wenig enttäuscht, vor allem über die Niederlage im zweiten Spiel zu Hause. Unterm Strich war es aber eine sensationelle Saison für uns. Ich gratuliere den Vienna Metrostars und zum Meistertitel und meinem Team zu der bislang besten Saison in der Vereinsgeschichte." so Peter Feichtinger, Obmann der Traiskirchen Grasshoppers.

"Die Grasshoppers haben uns zu Beginn am ganz falschen Fuß erwischt. Knackpunkt war das zweite Spiel, das wir zu unseren Gunsten noch drehen konnten. Wir wussten danach, wir müssen alles geben, um Traiskirchen zu schlagen. Das war eine ganz starke Finalserie von allen Beteiligten. Wir sind alle froh, dass wir heuer überhaupt eine Meisterschaft spielen konnten." so Ben Salzmann von den Vienna Metrostars.

Werbung