Bezirksmuseen-Tag 2018: Historie von Gotteshäusern

05.03.2018

"Sakrale Bauten in Wien" lautet das Thema des "Tag der Wiener Bezirksmuseen 2018" am Sonntag, 11. März. In den 23 Wiener Bezirksmuseen erfahren die Besucherinnen und Besucher vielerlei interessante Dinge über die Gotteshäuser, Kapellen und weiteren Andachtsstätten in den einzelnen Bezirken. Die bezirksbezogenen Ausstellungen sind von 10.00 bis 16.00 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Das Bezirksmuseum Favoriten (10., Ada Christen-Gasse 1b) gibt zum Beispiel Auskunft über die Antonskirche, die Keplerkirche, die Dreifaltigkeitskirche, die Johanneskirche und andere klerikale Objekte. Um 14.00 Uhr geht ein Unterhaltungsprogramm mit Ingrid Merschl (Gesang und Moderation) und Roman Teodorowicz (Klavier) los, die schmunzelnd Lieder und "G'schichterln" rund um kirchliche Gebäude vortragen.

Im Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) gelangt neben einer Ausstellung über "Gotteshäuser und Andachtsstätten im 11. Bezirk" ein Puppenspiel für Jugendliche und Erwachsene zur Aufführung: "Dr. Johannes Faustus" (11.00 Uhr). Für Kinder und deren Begleitpersonen zeigt das Puppentheater "Stäckschneck" das spaßige Figurenspiel "Kaschperl und das Wahrheitstüchlein" (14.30 Uhr). Zudem erwarten die Gäste eine Puppen-Theater-Schau im Museum und ein Zusatzprogramm (Messen, Musik und Führung) in der "Glaubenskirche".

Kustos Prof. Hans W. Bousska präsentiert im Bezirksmuseum Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15) einen neuen Bildband aus dem "Sutton Verlag" mit dem Titel "Sakrale Bauten in Wien". Dazu sieht das Publikum eine Gemeinschaftsausstellung mit beeindruckenden Fotoaufnahmen, die das Museum im Zusammenwirken mit der "Naturfreunde-Fotogruppe Meidling" gestaltet hat (Eröffnung: 10.30 Uhr). Maria Bein ("Naturfreunde") spricht einleitende Worte. Für eine stimmungsvolle Umrahmung sorgen talentierte Schülerinnen und Schüler aus der "Musikschule Meidling".

Neben einer sehenswerten Ausstellung über "Sakrale Bauten in Liesing" (Eröffnung: 10.00 Uhr) mit vielfältigem Bildmaterial und sonstigen Exponaten haben die Bezirkshistoriker eine gut passende klangliche Umrahmung vorbereitet: Es sind "Musikstücke der Atzgersdorfer Kirchenorgel" zu hören. Zwischen 12.00 und 14.00 Uhr wird die DVD "Baroque & More" (Konzert des Barock-Ensembles Alfred Pfleger in der "Bergkirche Rodaun") vorgeführt. Von 15.00 bis 16.00 Uhr widmen sich der Mime und Rezitator Rudi Hausmann und die Akkordeonistin Rosemarie Radtke einem Werk von Josef Roth: "Die Legende vom heiligen Trinker". Informationen über Aktivitäten in allen 23 Museen: Telefon 817 65 98, E-Mail office@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen:
www.bezirksmuseum.at