Blütenpracht: Über 775.000 Frühlingsblumen lassen Wiens Parkanlagen bunt erblühen

27.03.2019

© PID/Christian Fürthner
© PID/Christian Fürthner

Endlich ist der Frühling in Wien angekommen, langsam grünte es überall und die ersten Vorboten der warmen Jahreszeit können bereits an vielen Plätzen in der Stadt bewundert werden. Mehr als 110.000 blaue Stiefmütterchen bilden einen Rahmen für die Beete Wiens und erstrahlen bereits in farbenfroher Pracht. Die 665.000 Blumenzwiebel der pinken (Barcelona), dunkelvioletten (Ronaldo) und weißen (Agrass White) Tulpen wurden im Herbst von der MA 42, den Wiener Stadtgärten, in den Beeten ausgelegt. Sie schauen zwar erst ansatzweise aus der Erde und zeigen etwas Grün, aber schon demnächst werden sie zur Farbenvielfalt in der Stadt beitragen. "Ein großes Dankeschön an unsere Gärtnerinnen und Gärtner, die wie immer tolle Arbeit leisten und dafür sorgen, dass unsere Stadt wieder in wunderbaren Frühlingsfarben erblüht", so die Umweltstadträtin Ulli Sima.

Bäume und Sträucher, die im Frühjahr bereits vor dem Blattaustrieb blühen - wie zum Beispiel Winterjasmin, Duftschneeball und Forsythie - verbreiten ebenfalls schon Frühlingsflair in der Stadt. Und damit dem ersten Frühlingssonnenbad in den Wiener Parks nichts mehr im Wege steht, werden derzeit auch noch die letzten Spuren des vergangenen Winters beseitigt, Parkbänke zurechtgerückt und Spielgeräte auf Vordermann gebracht.