Büchereien Wien mit neuem Portal wieder online

29.06.2019

Pixabay
Pixabay

Seit heute sind die Büchereien Wien mit dem neuen Portal www.buechereien.wien.at wieder online. Am 11. Juni 2019 waren die Büchereien Opfer eines Angriffs auf ihre Datenbank geworden. Der Online-Katalog und die Webseiten der Bibliothek wurden daraufhin vom Netz genommen. Die zuständigen Abteilungen der Büchereien und der Stadt Wien arbeiteten in der Folge mit Hochdruck daran, den bisherigen Katalog möglichst rasch durch ein neues System zu ersetzen.

Sicherer und komfortabler: der neue Online-Katalog

Der neue Katalog wurde ausführlichen Sicherheitstests durch SpezialistInnen für IT-Security unterzogen. Zum Start der aktuellen Version wurden alle bisherigen Passwörter zurückgesetzt. Der nunmehr eingesetzte Katalog nutzt neue, nutzergenerierte und verschlüsselte Passwörter. Eine moderne Suchmaschinen-Technologie ermöglicht den Benutzerinnen und Benutzern eine schnelle und komfortable Mediensuche. Dank der Mobil-Version des neuen Katalogs ist das komplette Bibliotheksangebot auch auf Smartphones verfügbar: Medien recherchieren, reservieren oder verlängern ist damit auch unterwegs möglich.

Ab sofort stehen auch alle anderen digitalen Angebote der Büchereien Wien wieder zur Verfügung: In der Virtuellen Bücherei und der Overdrive-eLibrary können eBooks, eAudios und eMagazines per Download ausgeliehen werden. Die Online-Zeitungsportale Austria Kiosk und Press Reader bieten zahlreiche nationale und internationale Tageszeitungen und Magazine als ePaper.

Die Gültigkeit der Jahreskarte der Büchereien wird für die Dauer des Ausfalls verlängert.

Die Büchereien Wien bedauern den Vorfall und die Unannehmlichkeiten, die den Kundinnen und Kunden dadurch entstanden sind. Informationen zu dem Angriff auf die Datenbank der Büchereien Wien sind unter diesem Link abrufbar: https://www.wien.gv.at/info/datenschutz/verletzung-buechereien.html

www.buechereien.wien.at