Bürgermeister Ludwig gratulierte Otto Schenk

Copyright C.Jobst/PID
Copyright C.Jobst/PID

Wiens Bürgermeister Dr. Michael Ludwig hat dem legendären Schauspieler, Regisseur und Buchautor Otto Schenk persönlich zu seinem 90. Geburtstag gratuliert. Der Stadtchef überreichte dem Publikumsliebling eine Urkunde sowie eine Stange Salami - weil "der Otti" laut eigenen Aussagen sich täglich "mit einem Brot mit zwei Scheiben Salami" stärkt. Ebenfalls bei der Geburtstagsfeier anwesend waren neben Schenks Ehefrau Renée zahlreiche SängerInnen, SchauspielerInnen, MusikerInnen und RegisseurInnen, darunter Rudolf Buchbinder, Heinz Zednik, Harald Serafin, Erwin Steinhauer und Maria Köstlinger. Michael Horowitz präsentierte seine neue Publikation "Schenk. Das Buch".

Otto Schenk begann seine Karriere nach seiner Ausbildung am Reinhardt-Seminar am Theater in der Josefstadt und am Wiener Volkstheater. Ab 1953 führte er bei verschiedenen Aufführungen in Wiener Theatern Regie. 1957 inszenierte er seine erste Oper - Mozarts "Zauberflöte" - am Salzburger Landestheater. Der Bühnen-Allrounder spielte und inszenierte an den bedeutendsten Schauspiel- und Opernhäusern der Welt, darunter am Wiener Burgtheater, den Münchner Kammerspielen, der Wiener Staatsoper, der New Yorker Metropolitan Opera, der Mailänder Scala und dem Royal Opera House in Covent Garden, London.

Otto Schenk wurde u. a. mit dem Nestroy-Ring (1991), dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (1994), dem Ehrenring der Stadt Wien (1997), dem Nestroy-Theaterpreis für sein Lebenswerk (2000) und der Bürgerurkunde der Stadt Wien ausgezeichnet.