Chris Lohner ist Seepferdchen-Patin

20.07.2018

Chris Lohner wurde kürzlich, wie wir alle wissen, 75 - und ist umtriebig wie eh und je! Sie ist Autorin, Schauspielerin, Moderatorin und DIE Stimme der ÖBB, engagiert sich für Menschen und Tiere - und wurde gestern auch noch zur Tierpatin von Seepferdchen im Haus des Meeres.

Chris Lohner, flankiert von Dir. Stellv. Dr. Daniel Abed Navandi, dem Kurator für Meerestiere (links) und Direktor Dr. Michael Mitic (rechts)

Chris Lohner: "Mich fasziniert einfach, dass bei den Seepferdchen die Männer schwanger werden, daher habe ich gerne die Patenschaft für diese Fische übernommen".

Chris Lohner mit Patenkind

Das Haus des Meeres ist weltweit dafür bekannt, Seepferdchen regelmäßig nachzuzüchten - und an andere Aquarienhäuser abzugeben (sogar bis Hongkong). Seepferdchen sind bedrohte Tierarten, die v.a. getrocknet als Souvenirartikel und als chinesisches Heilmittel in riesigen Mengen gehandelt wurden und werden - obwohl verboten! Der Rückgang ihrer Biotope, wie z.B. Seegras- und Tangwiesen verschärft die Problematik.

Direktor Michael Mitic: "Wir sind glücklich Chris Lohner als prominente Seepferdchen-Patin gewonnen zu haben, um so noch besser auf das Schicksal dieser ganz besonderen Fische aufmerksam zu machen."