Concentus21 lädt zum Konzert mit Solistin Yolotzin Cruz Cedillo Ein Neuanfang mit spektakulärer Romantik

12.03.2022

Es ist ein besonderes Ereignis, wenn das Orchester Concentus21 nach einer Pause von zwei Jahren endlich wieder für ein Publikum spielen kann. Sowohl 2020, als auch 2021 war es auf Grund der Corona Situation nicht möglich einen geregelten Probenbetrieb zu gewährleisten und ein Konzert zu veranstalten. Umso schöner ist es für die engagierten Musikerinnen und Musiker bereits seit Herbst wieder regelmäßig zu proben und die gemeinsamen Anstrengungen nun mit einem Konzert zu krönen.

Der Concentus21 Wien, bekannt für seine Liebe zu unbekannten Werken, hat auch diesmal in den Archiven gewühlt. Der erste Teil des Konzerts ist Carl Maria von Weber gewidmet und beginnt in schöner Tradition mit einem selten gespielten Werk, der Ouvertüre zum Singspiel Peter Schmoll. Einen ersten Höhepunkt bietet dann die mexikanische Solistin Yolotzin Cruz Cedillo, die gemeinsam mit dem Orchester das Fagott Konzert von Weber spielen wird.

Im zweiten Teil des Konzerts erwartet das Publikum dann ein wahrer Schatz: Die Symphonie No. 7 von Johann Wenzel Kalliwoda, die bisher so gut wie unaufgeführt blieb. Über die Gründe dafür kann nur spekuliert werden. Bekannt jedoch ist, dass Robert Schumann bei der Uraufführung zugegen war. Vielleicht war es seine eher durchwachsene Kritik in der Neuen Zeitschrift für Musik, die dazu führte, dass noch nicht einmal gedrucktes Notenmaterial existiert.

Das passende Ambiente für diesen fulminanten Neuanfang bietet der Lorely Saal, in dem auch das letzte Konzert des Concentus21 im November 2019 stattfand. Neben prunkvollen Lüstern und Stuck bietet der Saal auch modernste Technik, insbesondere eine Frischluftanlage, die für angenehme Belüftung sorgt. Darüber hinaus gelten die Regeln der aktuellen Covid Schutzmaßnahmen Verordnung der Stadt Wien zum Tage der Veranstaltung.

Frühlingskonzert "Spektakuläre Romantik"

Samstag, 26. März 2022 um 19 Uhr

Lorely Saal, Penzinger Str. 72, 1140 Wien

Der Concentus21 spielt unter der Leitung von Herbert Krenn.
Solistin: Yolotzin Cruz Cedillo - Fagott

Karten sind ab 20€ auf der Website des Orchesters sowie an der Abendkassa erhältlich