Corona-Virus: Entwarnung in Wien - Chinesische Flugbegleiterin nicht infiziert

26.01.2020

Das Zentrum für Virologie der Med Uni Wien und der Wiener Krankenanstaltenverbund konnten Entwarnung geben - die chinesische Flugbegleiterin, die gestern Abend mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus in das Kaiser Franz Josef-Spital eingeliefert wurde, ist nicht mit dem neuen Virus infiziert. "Ich möchte hier vor allem dem Team des virologischen Zentrums der Med Uni Wien danken, das die Tests so rasch durchgeführt hat und in dieser wichtigen Frage für Sicherheit sorgt", unterstreicht der ärztliche Direktor des KAV, Michael Binder. Er wies zudem auf die exzellente Zusammenarbeit zwischen der Berufsrettung, des Teams der 4. Medizinischen Abteilung des KFJ und den Mitarbeitern des Wiener Gesundheitsamtes hin. "Diese herausragende und reibungslose Zusammenarbeit, die hohe Qualität der Versorgung und die perfekt funktionierende Rettungskette zeigt das Wien für mögliche künftige Fälle bestens vorbereitet ist", so Binder.