Der Sekt der eigentlich Champagner der Toskana heißen müsst

20.01.2022

Seit 1989 ist die Familie Renwart stolze Besitzer des Weingutes Villa Buonasera, welches eine Gesamtfläche von fast 100 ha Land umfasst. Davon werden 8 ha Weinberge, bewirtschaftet, eingetragen im Album des Chianti Classico, ca. 5 ha Olivenhaine mit drei verschiedenen Olivensorten, und 2 ha Park und Garten für die Gäste.

Den Großteil des hauseigenen Waldes wird bewusst nicht bewirtschaftet als stillen Rückzugsort und grüne Lunge für Mensch und Tier. Bereits in der zweiten Generation wird Wein und Olivenöl in der wunderbaren Chianti-Region produziert.

Besucher und Feriengäste werden in der Villa Buonasera verwöhnt und können die wunderbar Toscana so richtig genießen und die toskanische Lebensart hautnah erleben. Kultur zu erleben und bei Kellerführungen und Weinverkostungen begleitet von toskanischen Spezialitäten und hausgemachten Speisen der Kulinarik zu frönen.

www.villabuonasera.it