EIN MISTPLATZ ALS SCHMUCKSTÜCK Mistplatz Stammersdorf nach Umbau mit Top-Service

12.10.2018

Moderner und einladender präsentiert sich der neu eröffnete Mistplatz Stammersdorf in der Nikolsburger Gasse 12. Montag bis Samstag von 7:00 bis 18:00 können Sperrmüll, Grünschnitt und Bauschutt nun durch die tiefergelegten Mulden kundInnenfreundlich bequem entsorgt werden.Eine neue Beschriftung weist rasch den Weg zur richtigen Entsorgungsmulde. Gebrauchte und funktionstüchtige Waren können für den 48er-Tandler und für karitative Einrichtungen abgegeben werden. Zusätzlich verfügt der Mistplatz über eine barrierefreie WC-Anlage, eine Fundbox sowie einen Bücherschrank, eine umgebaute Telefonzelle, wo Bücher abgegeben oder auch entnommen werden können.Darüberhinaus wurden - rechtzeitig vor Beginn der kalten Jahreszeit - die dort situierten Einrichtungen für den Winterdienst erweitert und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Das Betriebsgebäude wurde in Niedrigenergiebauweise mit einer Luft-Wärme-Pumpe ausgeführt. Am Flugdach produziert eine Photovoltaikanlage umweltfreundlichen Strom für den Betrieb des Mistplatzes."Gerade in einem so schnell wachsenden Bezirk wie Floridsdorf ist es wichtig, dass die Infrastruktur mit der baulichen Entwicklung Schritt hält. Dazu gehört auch ein leistungsstarkes und nutzerInnenfreundliches Angebot zur Müllentsorgung in zeitgemäßer Vortrennung. Mit dem Umbau des Mistplatzes in Stammersdorf wurde dieser Anspruch in vorbildlicher Weise erfüllt", freute sich Bezirksvorsteher Georg Papai anlässlich der Eröffnung des Mistplatzes mit Umweltstadträtin Ulli Sima.