Ein Ort 1000 Geschichten - Stft Klosterneuburg - die Donau

22.05.2020

Der Gelehrte Luigi Ferdinando Marsigli hat im 18. Jahrhundert ein mehrteiliges Werk über die Donau verfaßt. Karten und akribische Aufzeichnungen von Natur- und Kulturphänomenen machen die Bücher einzigartig. Der Bibliothekar des Stiftes, Martin Haltricht, zeigt, warum die Bücher eine wichtige Rolle in der Dokumentation der Donau vor ihrer Regulierung spielen. Und er weiß zu berichten, dass sich Marsigli in Bezug auf Elefanten geirrt hat...

Werbung