Entschärfung Verkehrssituation Schulcampus Strasshof

13.11.2020

Der Neubau des Schulcampus Strasshof ist - trotz der Verzögerung durch Covid 19 - plangemäß im September 2020 in Betrieb gegangen.

In diesem Bereich kommen täglich rund 900 Schüler der Volksschule, Allgemeinen Sonderschule und Europamittelschule an und verteilen sich auf die verschiedenen Schultypen.

Nach einigen Wochen Betrieb hat Bürgermeister Ludwig Deltl gemeinsam mit dem Verkehrssachverständigen der NÖ Landesregierung sich die Situation angesehen und es konnten einige Verkehrsmaßnahmen in die Wege geleitet werden um Verbesserungen in der Gesamtsituation herbeizuführen.

Es werden verschiedene Verkehrszeichen aufgestellt, um auch umliegende Parkmöglichkeiten anzuzeigen. Konkret wird auf Parkplätze bei der Europamittelschule, "Schrägparker" in der Schönkirchner Straße (vor der Billa-Einfahrt) und auf die "Kiss & Ride-Spur" (vor dem Polizeistützpunkt) hingewiesen.

Zusätzlich werden grüne Straßenmarkierungen bei der Einfahrt zur Firma Hofer und zwischen den Gehsteigen bei der Firma Vidlak und dem Gutshofbereich markiert um die Sicherheit für die Schulkinder weiter zu erhöhen und die Autofahrer aufmerksamer zu machen, dass hier Fahrbahnübergänge sind.

Die Markierungsarbeiten werden demnächst stattfinden, die Verkehrszeichen wurden bestellt und werden sofort nach Erhalt moniert werden.

Bis Ende November sollten alle Maßnahmen umgesetzt sein und somit der tägliche Weg zur Schule und von der Schule leichter und sicherer sein.

Werbung