Gebildet durch die Corona-Krise: Wien startet Schulfernsehen auf W24

25.03.2020

"Lernplanet von und mit Werner Gruber" täglich ab Montag 30. März

Den ersten fleißigen Schülerinnen und Schülern gehen nach der ersten Woche "Corona-Ferien" bereits die Arbeitsblätter aus - und auch für die Eltern ist Home Office und pädagogisch wertvoller Unterricht nicht leicht zu vereinbaren. Die Stadt Wien schafft Abhilfe und startet am kommenden Montag das Programm "Lernplanet von und mit Werner Gruber", eine Kooperation zwischen dem Stadtfernsehsender W24, dem Wiener Bildungsserver und der Bildungsdirektion Wien.

Bürgermeister Michael Ludwig: "Bildung ist Zukunft! Das gilt auch für die Zeit der Corona-Krise. Mit Werner Gruber konnten wir nicht nur einen hervorragenden Physiker, sondern auch einen begeisternden Wissensvermittler als Gesicht dieser Sendung gewinnen."

Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky: "Wien hat so viele großartige Pädagoginnen und Pädagogen - einige davon werden wir mit diesem Programm vor den Vorhang holen! Aber es geht uns auch darum, das Lernen zu Hause abwechslungsreich und spannend zu gestalten und Eltern bei dieser Herausforderung zu unterstützen!"

Medienstadtrat Peter Hanke: "Nach dem Kulturprogramm 'Abgesagt - Angesagt', das am Samstag auf W24 startet, bieten wir nun mit dem Lernplaneten auch ein spannendes Programm für die Jungen - und vielleicht auch den ein oder anderen Erwachsenen."

Wiens Bildungsdirektor Heinrich Himmer: "Für unsere SchülerInnen ist das Schulfernsehen von W24 ein tolles pädagogisches Angebot in dieser 'besonderen Zeit'. Besonders freut uns aber natürlich, dass das Schulfernsehen im Bildungshub der Bildungsdirektion Wien aufgezeichnet wird - ein Ort des modernen Unterrichts und innovativer Pädagogik."

Werner Gruber, Direktor des Planetariums Wien: "Wir machen echtes Bildungsfernsehen: Exzellenter Unterricht mit hochkarätigen Lehrerinnen und Lehrern. Es ist großartig, wie schnell unsere Stadt hier aktiv geworden ist, damit die Schülerinnen und Schüler nicht zurückbleiben. Und das unterstütze ich selbstverständlich auch gerne persönlich."

Wiener PädagogInnen unterrichten in 12 Gegenständen

Klarerweise unterrichtet Werner Gruber persönlich die Naturwissenschaften. Für alle anderen Gegenstände greift der Physiker auf Pädagoginnen und Pädagogen aus Wiener Schulen zurück, die ihre jeweiligen Fachgebiete unterrichten. Zielgruppe des Programms ist die Sekundarstufe, also SchülerInnen der Neuen Mittelschule und der Gymnasium-Unterstufe. Um die Inhalte des Lehrplans für jede Schulstufe möglichst genau abzubilden, wird im 15-Minuten-Takt auf jede Schulstufe gesondert eingegangen.

Digitale Ergänzung: Lernplanet on demand, Übungen und Tests online

Selbstverständlich werden alle Unterrichtseinheiten via W24 im Stream online verfügbar sein, damit alle Wissbegierigen in ihrem eigenen Tempo die Inhalte verfolgen können. In Kooperation mit dem Wiener Bildungsserver werden Hausübungen und Tests ebenfalls online verfügbar sein.

"Lernplanet von und mit Werner Gruber" startet am Montag, 30. März 2020 und läuft wochentags von 9 bis 11 Uhr auf dem Wiener Stadtfernsehsender W24 sowie im Livestream auf www.w24.at.

Werbung