Gerasdorf bei Wien für COVID-Krisenkommunikation ausgezeichnet

11.11.2021
v.l.n.r. Wolfgang Lauterbach, Gerda Hirschhofer, Nadine Lindbichler, Andrea Kirschner
v.l.n.r. Wolfgang Lauterbach, Gerda Hirschhofer, Nadine Lindbichler, Andrea Kirschner

Beim Wettbewerb KOMM : KOMM 2021 KOMMunale KOMMunikation war die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien unter den Preisträgern.

Die COVID-Pandemie war (und ist) eine große Herausforderung für die Gemeinden in Bezug auf die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern. Beurteilt wurde bei dieser Sonderkategorie, wie die Gemeinde in der COVID-Krise mit den Bürgerinnen und Bürgern kommuniziert hat, über welche Kommunikationswege, mit welcher Intensität, mit welchen Inhalten und mit welcher Zielsetzung.

Die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien erreichte dabei den 2. Platz (gesamt gab es 190 Einreichungen). Den Preis dafür übernahm Bürgermeister Alexander Vojta bei der feierlichen Übergabe am 04.11.2021 von LH Johanna Mikl-Leitner.

Bürgermeister Alexander Vojta: "Danke an das gesamte Team der Öffentlichkeitsarbeit und der Stadtamtsdirektion, unter der Leitung von Stadtamtsdirektorin Gerda Hirschhofer. Wir haben sehr viel Zeit investiert, um die Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu informieren."

Stadtamtsdirektorin Gerda Hirschhofer: "Nur mit einem motivierten Team ist es gelungen diesen Preis zu erhalten. Ich bin Stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Danke für euer Engagement."