GRASSMUGG AG HOLT DEN TOD ERSTMALS NACH ÖSTERREICH

Fotografin: Anja Pankotsch
Fotografin: Anja Pankotsch

Österreich Premiere am 19. November in der Kulisse in Wien. Weitere Termine in Linz, Salzburg, Graz und Schwechat.
Sterben hatte bisher immer einen recht negativen Ruf. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Denn nun startet der Sensenmann höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Für ein Lachen, wo bisher Angst und Schweigen herrschten.
Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. - Fühlt man sich da nicht gekränkt, wenn man noch am Leben ist?", fragt der Tod mit unschuldiger Stimme seine Zuschauer. In schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor wendet sich der Erfinder der Death Comedy an sein Publikum, klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, zeigt Bilder aus dem privaten Fotoalbum, liest aus seinem geheimen Tagebuch und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Mit Witz und Charme begegnet der Tod dem Tabuthema der modernen Gesellschaft.

Termine:

  • 19.11.2019 - Österreich Premiere: Kulisse Wien | Rosensteingasse 39, 1170 Wien | Beginn: 20:00 Uhr | Karten: demnächst verfügbar!
  • 20.11.2019 - OÖ Premiere: Brucknerhaus Linz | Untere Donaulände 7, 4010 Linz | Beginn: 19:30 Uhr | Karten: brucknerhaus.at
  • 22.11.2019 - SBG Premiere: OVAL - Die Bühne im Europark | Europastraße 1, 5018 Salzburg | Beginn: 19:30 Uhr | Karten: oval.at
  • 23.11.2019 - STMK Premiere: Casino Graz | Landhausgasse 10, 8010 Graz | Beginn: 20:00 Uhr | Karten: oeticket.com
  • 14.01.-17.01.2019 - Theater Forum Schwechat | Ehrenbrunngasse 24, 2320 Schwechat | Beginn: 20:00 Uhr | Tickets: demnächst verfügbar!

Pressestimmen:
"Ein Sensenmann zum Totlachen!" - Süddeutsche Zeitung
"Cool: der Tod schmeißt Konfetti." - MAZ
"Teuflisch gut." - Münchner Merkur
"Wenn jedes Ende doch so schön wäre!" - Liveundlustig
"Hier spielt der Chef noch persönlich." - auf der Weihnachtsfeier eines Berliner Bestattungs-Instituts
"Ich freu mich jetzt schon zum dritten Mal auf den Tod." - 72-jähriger Fan vor Auftritt