Grätzlspaziergänge: Energie-Vorzeigeprojekte der Stadt entdecken

01.04.2021

Die Energy!ahead-App der Stadt Wien bietet spannende Infos für abwechslungsreiche Stadttouren

Um den nächsten Stadtspaziergang oder Ausflug abwechslungsreicher zu gestalten, bietet die Energy!ahead-App der Stadt Wien viele Anreize. Die kostenlose App enthält zahlreiche Leuchtturmprojekte von der effizienten Sanierung historischer Gebäude bis hin zu innovativen und klimaschonenden Energiesystemen in Stadtentwicklungsgebieten. Ausgewählte erneuerbare Energie-Erzeugungsanlagen der Stadt Wien, angefangen vom Kleinwasserkraftwerk Nussdorf bis zu geförderten Solaranlagen, sind ebenfalls mit der App abrufbar. All das lässt sich mit eigens gestalteten Touren entdecken.

"Wer in den nächsten Tagen etwas Abwechslung zum gewohnten Spaziergang sucht, ist mit der Energy!ahead-App der Stadt Wien genau richtig", sagt Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. "Mit der App sehen Sie Wien aus neuen Blickwinkeln und entdecken zukunftsweisende Energielösungen im Stadtraum. Die Leuchtturmprojekte zeigen etwa welche Möglichkeiten es schon gibt, um Sonnenkraft, Erdwärme oder andere erneuerbare Energieformen zu nutzen."

Stadterweiterungsgebiete, spannende Architekturlösungen und historisches Wien

Mit der App lassen sich auch die zahlreichen Neubauten mit klimaschonenden Energiekonzepten entdecken, die in den letzten Jahren in den großen Stadterweiterungsgebieten entstanden sind. Zum Beispiel entlang der U2-Linie, von der Innenstadt bis zur Seestadt, reiht sich ein innovatives Gebäude an das andere - zu erkunden über die U2-Tour.

Vielleicht liegt das ein oder andere Vorzeigeprojekt auch in der Nähe Ihres nächsten Ausflugsziels: Am Donauradweg liegt zum Beispiel das Kleinwasserkraftwerk in Nussdorf. Es ist in einem denkmalgeschützten Jugendstil-Bauwerk untergebracht, und erzeugt Ökostrom für mehrere tausend Haushalte. Die Energy!ahead-App enthält neben Informationen zum Energiesystem auch spannende Hintergründe. Die wenigsten wissen wahrscheinlich, dass das 1998 fertiggestellt Kraftwerk Freudenau, das weltweit erste Flusskraftwerk in einer Millionenstadt war.

Die Energy!ahead-App bietet zudem Touren zu folgenden Themen an:

  • "Energie trifft Architektur": Die Tour bietet einiges fürs Auge. Neben herausragender Architektur überzeugen diese Vorzeigeprojekte durch innovative Energielösungen. Dabei ist die Kombination zwischen Energieeffizienz und Architektur meisterhaft vereint.
  • "Historisches Wien saniert": Stadtpalais und Gründerzeithäuser prägen das historische Stadtbild von Wien. Die Sanierung solcher Gebäude erfordert Fingerspitzengefühl und höchstes Technologie-Know-how. Diese Tour zeigt besonders gelungene Sanierungen unter Beibehaltung des historischen Erbes.
  • "Seestadt Tour": Die Seestadt ist ein Nährboden für Innovationen, und so sprießt hier ein herausragendes Energieprojekt nach dem anderen in die Höhe wie beispielsweise das HOHO, das weltweit zweithöchste Holzhochhaus.

Weitere Touren, alle Infos und Möglichkeiten zum Download gibt es unter diesem Link: https://bit.ly/3sKyCbt

Werbung