GSCHWINDL SETZT AUF SICHERHEIT UND UMWELT

11.02.2020
(v.l.n.r. Taucher, Gschwindl, Papai
(v.l.n.r. Taucher, Gschwindl, Papai

Hybrid-Linienbusse mit Abbiegeassistentin starten vom Betriebshof in FloridsdorfSeit 1. Jänner 2020 hat das Busunternehmen Gschwindl die ersten Mercedes-Benz Citaro Hybrid Stadtbusse mit Abbiegeassistent im Wiener Stadtlinienverkehr im Einsatz. Die 40 neuen Omnibusse sorgen für mehr Sicherheit im Stadtverkehr - insbesondere ungeschützte Verkehrsteilnehmer sind von der Gefahr des "toten Winkels" betroffen.Busunternehmer KR Herbert Gschwindl, der auch Oldtimerbusse aus den 40er, 50er und 60er Jahren für Sonderfahrten in seiner Flotte führt, unterstreicht mit dem Einsatz der neuen Technologien seinen Ruf als Innovationsführer im privaten Busbetrieb.Ende Jänner begrüßte Gschwindl Gäste aus Wirtschaft und Politik auf seinem Betriebshof in Floridsdorf, um diese neuen Technologien vorzustellen und Gelegenheit zu einem persönlichen Test zu geben. Unter den Gästen waren unter anderen LAbg. und GR Mag. Josef Taucher und selbstverständlich der Bezirksvorsteher des 21. Bezirks."Floridsdorf hat als Wirtschaftsstandort gerade auf dem Sektor Transport und Verkehrswesen eine große Tradition. Mit innovativem Geist setzt das Unternehmen Gschwindl hier richtungsweisende Akzente und ist dabei auch ein wichtiger Arbeitgeber im Bezirk", betont Bezirksvorsteher Georg Papai.

Werbung