Haus des Meeres präsentiert neue Echsen: das „falsche Chamäleon“ – eigentlich ein Buntleguan!

22.02.2018

Durch seine recht hübsche, grün-gelbe Zeichnung ist der Buntleguan gut getarnt. Zudem bewegt er sich im Gegensatz zu den meisten anderen Echsen recht langsam - wie auch seine entfernten Verwandten, die Chamäleons. Diese Eigenschaft hat ihm auch seinen etwas uncharmanten Beinamen "falsches Chamäleon" eingebracht. Falsch ist an unseren Buntleguanen nämlich gar nichts! Sie kommen in den südamerikanischen Regenwäldern vor, wo sie die Kronenbereiche der Bäume bewohnen.

Aufmerksame Besucher haben sie vielleicht schon entdeckt - unsere neuen Buntleguane. Seit wenigen Tagen bewohnen diese etwa 40 Zentimeter langen Echsen ihr großzügiges Terrarium im ersten Stock des Haus des Meeres. Hier thronen sie hoch oben in ihrer Lieblingspflanze, beobachten das Geschehen außerhalb ihres Refugiums und warten auf ihre Lieblingsspeise, Insekten, wie zum Beispiel Heimchen oder Heuschrecken.

Machen Sie also bei Ihrem nächsten Besuch im Haus des Meers ganz besonders gut die Augen auf - Buntleguan is watching you!