Hohe Auszeichnung für Quantenphysiker Anton Zeilinger

05.05.2018

Landeshauptmann Michael Häupl überreichte am Freitag dem renommierten Quantenphysiker Univ.-Prof. Anton Zeilinger, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. An der Ehrung nahmen zahlreiche honorige Persönlichkeiten aus dem wissenschaftlichen und universitären Bereich teil. Die Laudatio hielt Rektor Univ.-Prof. Heinz Engl.

Landeshauptmann Michael Häupl bezeichnete Anton Zeilinger als besonders namhaften Vertreter der Wissenschaft, dem spezieller Dank für seine Lebensleistung gebühre, da er den Ruf der Stadt Wien als Stadt des Wissens in die Welt getragen habe. Wissenschaft im Dienste der Gesellschaftsentwicklung sei von großer Bedeutung und Zeilinger habe dem mit seinen herausragenden Forschungen und Experimenten Rechnung getragen.

S.M. o.Univ.-Prof. Dipl.Ing. Dr. Heinz Engl bezeichnete Anton Zeilinger in seiner Laudatio als Visionär. Als experimenteller Quantenphysiker habe er mit seinen bahnbrechenden Experimenten wesentlich zur Wissenschaftsvermittlung beigetragen. Seine Schüler seien auf der ganzen Welt wissenschaftlich tätig. Weiters würdigte Engl Zeilingers Arbeit für die Wissenschaftspolitik und Wissenschaftskommunikation.

Univ.-Prof. Anton Zeilinger bedankte sich mit einer launigen Rede, in der er die "historischen Brücken in der wissenschaftlichen Denkweise" als charakteristisch für Wien bezeichnete. Während seiner Zeit in Amerika seien ihm das Interesse an fundamentalen Fragestellungen und die Offenheit abgegangen, was die Wiener Tradition der Wissenschaft ausmache. Dies sei auch ein Grund für seine Rückkehr nach Wien gewesen. Er freue sich über seine engagierten Studenten, die ihr Wissen nach Europa und in die ganze Welt trügen. Abschließend dankte Zeilinger Bürgermeister Häupl für dessen Engagement für die Wissenschaft und die unkomplizierte Bereitstellung notwendiger Finanzmittel für die wissenschaftliche Forschung im Dienste einer "Stadt des Wissens".

Lebenslauf Anton Zeilinger

Präsident Univ.-Prof. DDr. Anton Zeilinger wurde 1945 in Oberösterreich geboren. Er begann 1963 ein Studium der Physik und Mathematik an der Universität Wien. 1979 habilitierte er sich an der Technischen Universität Wien. Nach Gastprofessuren im Ausland wurde er 1990 Universitätsprofessor am Institut für Experimentalphysik an der Universität Innsbruck. 1999 wurde er ordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Wien und Vorstand des Instituts für Experimentalphysik. 2013 wurde Zeilinger zum Präsidenten der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gewählt und im Jänner 2017 in dieser Funktion für die nächste Amtsperiode bestätigt. Anton Zeilinger erlangte besonders durch seine medienwirksamen Experimente zur Quantenteleportation einen hohen Bekanntheitsgrad. Er wurde für seine wissenschaftliche Tätigkeit bereits mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.