Kettner ad Hörl: „Nachhaltigkeitsdiskussion ganzheitlich führen“

10.01.2023
© Wien Tourismus/ Peter Riguaud
© Wien Tourismus/ Peter Riguaud

"Ich habe Verständnis für die Herausforderungen, denen sich die Seilbahnwirtschaft derzeit stellen muss. Es ist allerdings verwunderlich, dass sich der Vertreter einer Branche, die selbst vom Flugverkehr profitiert, gegen ebendiesen ausspricht", bezweifelt Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner die Sinnhaftigkeit des Vorstoßes von Seilbahnobmann Franz Hörl, Flugreisen ein Werbeverbot aufzuerlegen und dabei auf den Städtetourismus zu verweisen.

"Nicht nur Österreichs Städte, sondern der gesamte Tourismus unseres Landes profitiert von Gästen, die auf dem Luftweg anreisen", zieht Kettner einen Vergleich: "Weltweit verursacht der Flugverkehr etwa 2,7 Prozent aller CO2-Emissionen, der Verkehr auf der Straße ist europaweit für ein Fünftel der Emissionen verantwortlich. Städtetourismus stellt sich gerne jederzeit der Diskussion um ökologische, aber auch wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit. Das vieldiskutierte Thema der so genannten 'last mile' ist in den Städten längst kein Thema mehr, der öffentliche Nahverkehr gut ausgebaut. Die Infrastruktur ist in Städten vorhanden und muss für Gäste nicht künstlich errichtet werden. Wiener:innen emittieren im Schnitt nur halb so viel CO2 wie der Rest Österreichs. Tourismus in Wien sichert das ganze Jahr über Jobs" regt Kettner an, die Diskussion zum Thema Nachhaltigkeit ganzheitlich zu führen, anstatt einzelne Segmente in Österreichs Tourismusbranche zu diskreditieren.

Neben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sollen auch wieder LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesrat Ludwig Schleritzko und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister für die Volkspartei Niederösterreich in die Landesregierung einziehen. Der bisherige Landesrat Jochen Danninger wurde als Nachfolger von Klaus Schneeberger zum Klubobmann...

Das Krimi-Magazin von und mit Günther Zäuner; mit Peter Glanninger und einer Rückschau auf 2022; Krimi-Dinner in Maria Taferl im Gasthof "Zum Goldenen Löwen" mit der Aufführung von Karl Mays "Ave Maria" (Orgel: Florian Neulinger, Gesang: Veronika Neulinger), Lesung in Opatija, BuchWien 2022.