Konzertzyklus Mozart Akademie 2018 wird im Herbst fortgesetzt

18.09.2018

Drei Abende im Zeichen der Musik im Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna

Mit dem ersten Konzert am 26. September 2018 geht der Konzertzyklus "Mozart Akademie" im Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, in die zweite Runde. Er knüpft an die musikalischen "Akademien" an, jene Auftritte, die Mozart auf eigene Rechnung organisierte und mit denen er auch sein Netzwerk vergrößerte. Dieser Konzertzyklus findet nach drei Terminen im Frühjahr nun mit drei weiteren im Herbst seine Fortsetzung.

Der Konzertzyklus beschäftigt sich unter dem Motto "Das Genie und die Nachwelt" mit dem Thema der diesjährigen Sonderausstellung "Mozarts Weg in die Unsterblichkeit". Gemeinsam mit jungen aufstrebenden Talenten widmen sich etablierte KünstlerInnen dem musikalischen Erbe Mozarts und erläutern die aufgeführten Stücke.

Mozart Akademie-Termine im Herbst 2018:

Mittwoch, 26. September 2018, 19:30 Uhr
Am ersten Abend des Konzertzyklus widmet sich die junge Streichergeneration der musikalischen Familie Kropfitsch den vier Komponisten Georg Philipp Telemann, W. A. Mozart, J. Haydn und Franz Lachner. Bei dem Gesprächskonzert erfahren Sie, welche Einflüsse auf den Komponisten Mozart gewirkt haben und wie die Nachwelt von ihm inspiriert wurde. Erleben Sie 200 Jahre Musikgeschichte an einem Abend mit Werken wie zum Beispiel Telemanns "Konzert für vier Violinen in A-Dur TWV 54: A1" und Mozarts "Duo in G-Dur KV 423".

Mittwoch, 03. Oktober 2018, 19:30 Uhr
Tamás Varga, Solocellist der Wiener Philharmoniker, sowie der arrivierte Geiger Dominik Hellsberg werden zusammen mit der aufstrebenden Pianistin Sophie Druml durch den Abend führen. Das Programm beinhaltet Beethovens 'Zwölf Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen"', Felix Mendelssohn-Bartholdys "Trio in d-Moll op. 49" sowie eine Violinsonate von Mozart.

Mittwoch, 21. November 2018, 19:30 Uhr
Am Programm des letzten Abends der diesjährigen Mozart Akademie stehen die Kantate "Die ihr des unermesslichen Weltalls Schöpfer ehrt" KV 619 und das "Klaviertrio in C-Dur KV 548" von Mozart sowie Beethovens "Schottische Lieder op. 108". Pianist Paul Gulda widmet sich diesen drei Werken in der Begleitung von Baritonsänger Manuel Walser, Sophie Druml an der Geige und Ania Druml am Cello.

Tickets für die Mozart Akademie 2018:

o Abonnement - Drei Konzerte
Preis: Regulär EUR 60,- / Ermäßigt EUR 48,-

o Einzelticket
Preis: Regulär EUR 25,- / Ermäßigt EUR 15,-

Tickets sind an der Museumskassa im Mozarthaus Vienna (täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.30 Uhr) oder im Wien-Ticket-Callcenter (01/588 85, täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr), im Wien-Ticket-Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr), online unter www.wien-ticket.at sowie in allen weiteren Wien-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich.