Bauoffensive von Wiener Wasser schreitet in Währing voran

22.12.2021
Copyright PID/Markus Wache
Copyright PID/Markus Wache

Der Bau der "3. Hauptleitung Nord" durch Wiener Wasser schreitet voran. Der erste von fünf Bauabschnitten wurde im Sommer fertig. Seit Herbst wird die neue Hauptleitung von der Czartoryskigasse (17. Bezirk) über die Scheibenbergstraße und Hockegasse bis zur Wurzingergasse (18. Bezirk) verlegt.

In dem Bauabschnitt wird die 3. Hauptleitung auf einer Länge von ca. 1.400 Meter verlegt. Zugleich wird die bestehende 1. Hauptleitung teilweise erneuert. Die Fertigstellung dieses Bauabschnittes ist für September 2022 geplant.

Copyright PID/Markus Wache
Copyright PID/Markus Wache

Neue Hauptleitung verbessert Versorgungssicherheit Wiens

Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky, Gemeinderat Andreas Höferl, die BezirksrätInnen Martin Much und Elisabeth Kaiser sowie Wiener-Wasser-Chef Paul Hellmeier besichtigten am Freitag den Bauabschnitt in der Scheibenbergstraße in Währing. Mit einem Weihnachtsgruß bedankten sie sich bei den Mitarbeiter*innen vor Ort für ihren Einsatz.

"Die Mitarbeiter*innen auf der Baustelle tragen eine hohe Verantwortung für die Sicherung der Wiener Wasserversorgung. Die Arbeit in der Pandemie, bei Dunkelheit und tiefsten Temperaturen verlangt den Beteiligten dabei vieles ab. Die Bauarbeiten verlaufen dennoch nach Plan", zeigt sich Stadtrat Czernohorszky vom Fortschritt beeindruckt.

Andreas Höferl, Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat, streicht hervor: "Die Währinger*innen schätzen die herausragende Qualität des Wiener Wassers sehr. Mit der zusätzlichen Hauptleitung ist Währing auch künftig rund um die Uhr bestens versorgt."

Wiener-Wasser-Chef Paul Hellmeier ergänzte: "Die 3. Hauptleitung ist künftig eine weitere Hauptschlagader der Wiener Trinkwasserversorgung. Die Neuverlegung ist Teil einer Bauoffensive, mit der die Wasserversorgung auch in den Stadterweiterungsbieten über der Donau gesichert wird."

8.500 Meter Rohre in 7 Jahren

Die "3. Hauptleitung Nord" verbindet künftig den Endpunkt der II. Hochquellenleitung beim Wasserbehälter Lainz mit dem Wasserbehälter Hungerberg in Wien Döbling. Die Gesamtlänge der neuen Hauptleitung wird 8.500 Meter betragen. Von der Demuthgasse im 14. Bezirk bis zur Daringergasse im 19. Bezirk wird die Rohrlegung in fünf Bauabschnitten umgesetzt. Die Fertigstellung des Großprojektes "3. Hauptleitung Nord" ist für Dezember 2027 geplant.

 

Werbung