Kopie von Gartenbaumesse Tulln von 3. bis 7. September 2020 Handwerkliches Können und florale Ausbildung 1

Fotocredit: Messe Tulln  Fotograf: Friedrich Jansenberger
Fotocredit: Messe Tulln Fotograf: Friedrich Jansenberger

200.000 m² Messe und Garten

Mit der Gartenbaumesse startet die Messesaison in Tulln. Die Gartenbaumesse Tulln ist speziell in diesem Jahr der wichtigste Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis. 450 Aussteller präsentieren auf einer Gesamtfläche von 200.000 m² alles rund um die Themen Garten und Pflanzen. Hier findet man die besten Tipps und Anregungen rund um die Planung, Gestaltung, Ausstattung und Pflege des Gartens an einem Ort. Perfekt, um Einkäufe für Haus und Garten zu erledigen und sich über Messeneuheiten zu informieren.

Blumencorso in der neuen Donauhalle - Tradition trifft auf Moderne

In der neuen Donauhalle trifft Tradition auf Moderne: Höhepunkt der Messe wird der Blumencorso mit prächtig geschmückten Oldtimern, die von der Oldtimermesse Tulln ausgewählt und bereitgestellt werden. Mehr als 67 Oldtimer - von attraktiven PKWs über Traktoren bis zum Feuerwehrauto und historischen Postbus - werden von Österreichs besten Gärtnern und Floristen mit aufwendiger Blumenpracht dekoriert. Erstmals, im September 1953, wurde in Tulln an der Donau ein Blumencorso durchgeführt. 67 Jahre später wird die beliebte Tradition in Tulln, anlässlich der Eröffnung der neuen Donauhalle, weitergeführt.

COVID-19 Information zur Gartenbaumesse Tulln

Die Behördliche Genehmigung für die Gartenbaumesse Tulln wurde erteilt. Im Interesse aller Besucher ersucht die Messe Tulln um Einhaltung der Verhaltensregeln. Insbesondere ist der Mindestabstand von 1 Meter zu berücksichtigen. Weitere Informationen zu den Sicherheitsvorkehrungen: https://www.messe-tulln.at/info-covid-19/.

Grünes Handwerk auf der ORF NÖ Bühne in der Halle 8

Rund um die ORF NÖ-Bühne in Halle 8 erwartet die Besucher ein buntes Programm mit Floristenshow, Gärtnertipps, Gewinnspiel u.v.m. Bei der Gartenbaumesse von 3. September bis 7. September dreht sich in der Halle 8 rund um die ORF NÖ-Bühne alles um das handwerkliche Können der grünen Branche. Der Gemeinschaftsstand der Wiener Gärtner, der Österreichischen Blumengroßhändler, der Gartengestalter und Floristen, ebenso wie der Ausstellungsbereich der Österreichischen Bundesgärten, bietet dem Messepublikum auch heuer wieder ein interessantes und spannendes Programm.

Handwerkliches Können und florale Ausbildung stehen im Vordergrund

Der niederösterreichische Meisterflorist Florian Dienstl und sein Team präsentieren dabei die schönsten Sommertrends 2020. Die zweimal täglich stattfindenden Shows der niederösterreichischen FloristInnen sind von der ORF NÖ-Bühne längst nicht mehr wegzudenken und werden auch in diesem Jahr Meisterfloristik vom Feinsten zeigen. Nutzen Sie dabei die Gelegenheit, sich zum Beispiel über die Ausbildung zum Gartengestalter und Florist zu informieren.

ORF-NÖ-Gärtner-Lieblinge hautnah erleben

Täglich von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr wird der beliebte ORF NÖ-Moderator Robert Morawec durch das abwechslungsreiche Programm auf der ORF NÖ-Bühne führen: Mit dabei sind natürlich auch die ORF NÖ-Gärtner Franz Gabesam und Martin Ruzicka. Wieder dabei: Experten von Natur im Garten. Auf und rund um die ORF NÖ-Bühne wird aber nicht nur Praxis, sondern auch viel Information geboten.

Niederösterreichische Gartengestalter mit Ihrer lebenden Baustelle

Die niederösterreichischen Gartengestalter haben sich für die diesjährige Gartenbaumesse etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Mehrere Gartengestalter-Teams werden die Messetage in der Halle 8 in der Nähe der ORF-NÖ Bühne vor Publikum nutzen, um sich für die anstehenden nationalen und internationalen Wettbewerbe vorzubereiten, so etwa die Staatsmeisterschaften in Salzburg oder die EuroSkills in Graz, die im Jänner 2021 erstmals in Österreich stattfinden werden. "Für das interessierte Messepublikum ist dies die einmalige Gelegenheit, den jungen Leuten beim Arbeiten über die Schulter zu schauen", sagt der Berufsgruppensprecher der österreichischen Gartengestalter David Hertl und Bundesinnungsmeister Stv. der Gärtner und Floristen in der Wirtschaftskammer Österreich, "und sich damit ein persönliches Bild vom handwerklichen Können unserer jungen Gartengestalter zu machen."

Sammelleidenschaft des Kaiserhauses

Den pflanzlichen Rahmen um die ORF-Niederösterreich Bühne bilden die blühenden und ausgefallenen Raritäten aus den Pflanzensammlungen der HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten. Aus der Sammelleidenschaft des Kaiserhauses entstand die bis heute bestehende größte Lebendpflanzensammlung Kontinentaleuropas. Die der Wissenschaft und Forschung vorbehaltenen Sammlungen präsentieren die ausgewählten Schaupflanzen, aber auch ganzjährig in den Schauhäusern und Spezialgärten, wie zum Beispiel dem Palmen- und Wüstenhaus in Schönbrunn, dem Alpengarten oder dem Palmenhaus im Hofgarten in Innsbruck. Erkunden Sie in unmittelbarer Nähe zum Bühnenprogramm des ORF NÖ und dem Blumenbüro Österreich in Halle 8 die botanischen Besonderheiten und erfahren Sie welche Schauhäuser und Spezialgärten in Wien und Innsbruck für Pflanzeninteressierte existieren!

Regionale Gemüsevielfalt von LGV Gärtnergemüse und Seewinkler Sonnengemüse

Gemüse gewinnt in unserer Ernährung zunehmend an Bedeutung. Speziell regionales Gemüse liegt im Trend. 150 Gärtnerfamilien und Gemüsebauern der beiden Marken LGV Gärtnergemüse und Seewinkler Sonnengemüse produzieren in den besten Gemüseregionen Österreichs, in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland jährlich über 43.000 Tonnen Frischgemüse. Lernen Sie bei der Gartenbaumesse Tulln die Gemüsevielfalt der Familienbetriebe kennen und erfahren Sie mehr über Regionalität und Qualität im Gemüsebau.

Tägliche Gewinnspiele auf der ORF NÖ-Bühne

Wie jedes Jahr gibt es für Messebesucher wieder attraktive Preise zu gewinnen, die zweimal täglich, im Anschluss an die Floristikshows, verlost werden: darunter zum Beispiel ein Gemüsekisterl der LGV Sonnengemüse, Eintrittskarten zu Ausstellungen der österreichischen Bundesgärten oder Preise von der ORF-Nachlese.

Fact Box:

Donnerstag, 3. bis Montag, 7. September 2020

Öffnungszeiten: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

www.messe-tulln.at