Mozarthaus Vienna: Tag der offenen Tür am Samstag, den 27. Jänner 2018

22.01.2018

Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, feiert am 27. Jänner 2018 Mozarts Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür. Bei freiem Eintritt wird den Gästen nicht nur der Besuch der Ausstellung, sondern auch eine Reihe an Programmpunkten für Groß und Klein geboten. Es warten spannende Führungen, Workshops und Konzerte auf die BesucherInnen.

Umfassendes Programm zum Tag der offenen Tür

Anlässlich Mozarts Geburtstag am 27. Jänner 2018 lädt das Mozarthaus Vienna zum Tag der offenen Tür in die Domgasse 5 im ersten Bezirk. Das Museum öffnet von 10.00 bis 19.00 Uhr seine Türen und ermöglicht BesucherInnen, das Museum bei freiem Eintritt zu erkunden. Geboten werden Führungen durch das Museum, die Workshops "Tanzen wie zu Mozarts Zeit" und "Mozarts musikalischer Club" sowie zwei Mozart-Konzerte von Studierenden der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) im hauseigenen Konzert- und Veranstaltungssaal, dem Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna. Mit dem Streichquartett in G-Dur KV 387 und dem Klavierquartett in g-Moll KV 478 bieten die talentierten MusikerInnen der MUK den BesucherInnen zwei in Wien und im Fall des Klavierquartetts sogar in diesem Haus entstandene Werke aus dem Schaffen Wolfgang Amadé Mozarts.

Intensivierung der Zusammenarbeit mit der MUK

Ein ganz besonderes Highlight im Rahmen des Tages der offenen Tür bildet das Konzert von Studierenden der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK).

Das Mozarthaus Vienna unterstützt seit Anbeginn mit Konzertreihen junge MusikerInnen und Nachwuchstalente. Die Intensivierung der Kooperation mit der MUK bildet einen weiteren Schritt in Richtung Nachwuchsförderung. Die MUK legt großen Wert auf die Erhaltung der Wiener Tradition und setzt auch in ihrem Studienprogramm einen Schwerpunkt auf die Musik und Komponisten der Wiener Klassik. Die Zusammenarbeit mit dem Mozarthaus Vienna soll die Möglichkeit bieten, im Rahmen ihrer Ausbildung weitere Konzerterfahrung zu sammeln und in einen spannenden Austausch mit anderen KünstlerInnen treten zu können.

Die Kooperation der beiden Wien Holding Unternehmen soll den aktuellen Diskurs über die Wiener Klassik und Wolfgang Amadé Mozart fördern und zu einer zeitgenössischen Interpretation klassischer Kompositionen durch junge MusikerInnen und Nachwuchstalente führen.

Das Programm am Tag der offenen Tür im Detail:

Führungen durch das Mozarthaus Vienna

10.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr

Workshop "Tanzen wie zu Mozarts Zeit"

11.00 Uhr und 15.00 Uhr

Kinder-Workshop "Mozarts musikalischer Club"

12.00 Uhr und 14.00 Uhr

Mozart-Konzert von Studierenden der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

17.00 Uhr: W. A. Mozart, Streichquartett in G-Dur KV 387

Secession Quartett:
Stephanie Ko, 1. Violine
Kazuki Hashimoto, 2. Violine
Chia Chun Hsiao, Viola
Kenta Uno, Violoncello

17.30 Uhr: W. A. Mozart, Klavierquartett in g-Moll KV 478

Yukari Ohno, Violine
Hiroki Yamashita, Viola
Katharina Steininger (oder Kenta Uno), Violoncello
Viktoria Choi, Klavier

Über das Mozarthaus Vienna

Mehr als zweieinhalb Jahre hat Mozart im Haus mit der Adresse Domgasse 5 gewohnt. In diesen Jahren - 1784 bis 1787 - hat er in Wien seine künstlerische und gesellschaftliche Anerkennung gefunden. Im Mozarthaus Vienna erwartet Mozartfans jeder Altersstufe eine umfassende Präsentation der Zeit, in der Mozart lebte und seiner Werke. An keinem anderen Ort hat das Musikgenie mehr Musik komponiert als hier. Besonderer Fokus wird deshalb auf Mozarts Wiener Jahre gelegt, die den Höhepunkt seines Schaffens darstellen. Insgesamt erhalten die BesucherInnen des Mozarthaus Vienna auf vier Ausstellungsebenen einen Einblick in das Leben und Werk des Musikgenies. Im Zentrum des Museums steht die Mozartwohnung, die vom Wien Museum kuratiert wird. Sie stellt das Herzstück des Mozarthaus Vienna dar und ist die einzige noch erhaltene Wohnung des Komponisten in Wien.