Nächster Halt: Wärme

20.12.2021
Copyright Wiener Linien/Alexandra Gritsevskaja
Copyright Wiener Linien/Alexandra Gritsevskaja

Wiener Linien spenden 2.500 Jacken für den guten Zweck

Die Öffi-MitarbeiterInnen der Wiener Linien wurden heuer mit neuer dunkelblauer Dienstkleidung ausgestattet. Den alten, noch gut erhaltenen alten Uniformen wird jetzt ein zweites Leben eingehaucht. Über 2.500 wetterfeste, atmungsaktive Winterjacken werden an Sozialeinrichtungen gespendet. Die größte Lieferung mit rund 2.000 Anoraks wird an die Caritas der Erzdiözese Wien geliefert. Weitere Jacken werden an die Osteuropahilfe und die Volkshilfe Wien verschenkt.

Gebraucht, aber nicht verbraucht

"Die Anoraks sind zwar gebraucht, aber nicht verbraucht. Sie haben meine KollegInnen bei Schnee und Regen im gesamten Öffinetz warmgehalten. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass die hochwertigen Jacken ein zweites Leben bekommen und Personen im Winter wärmen, die es besonders brauchen", betont Geschäftsführerin Alexandra Reinagl.

Caritas Kältebus tourt zu Öffi-Stationen im Winter

Die Caritas der Erzdiözese Wien und die Wiener Linien kämpfen auch in den Öffi-Stationen gemeinsam gegen Kälte. Damit obdachlose Personen nicht in kalten Öffi-Stationen schlafen müssen, tourt der Caritas Kältebus zwei bis drei Mal die Woche zu Öffi-Stationen in ganz Wien. Die 330 Personen vom Wiener Linien Sicherheits- & Serviceteam, aber auch die FahrerInnen des Wiener Verkehrsunternehmens sind im engen Austausch mit den Streetworkern und melden Schlafplätze obdachloser Personen. Auch Fahrgäste können über das Caritas Kältetelefon 01 480 45 53 rund um die Uhr Personen melden, die in U-Bahn, Bim- und Bus-Stationen schlafen.

"Die gemeinsame Anstrengung lautet auch heuer: Niemand soll draußen frieren oder erfrieren müssen. Selbst wenn es derzeit genügend Betten in den Notquartieren gibt, sind auch heute Nacht wieder laut Schätzungen unserer Streetworkteams einige hundert Menschen akut obdachlos. Seit Anfang November sind wir wieder täglich auf Wiens Straßen im Einsatz. Wir verteilen winterfeste Schlafsäcke und warme Kleidung. Mit der großzügigen Spende der Wiener Linien können wir noch mehr Menschen mit warmen Anoraks versorgen. Vielen herzlichen Dank", so Klaus Schwertner, gf. Caritasdirektor der Erzdiözese Wien.

 

Werbung