Neuer Personalchef beim Wiener Roten Kreuz

14.02.2018

Alexander Preyer hat die Leitung des Personalmanagements des Wiener Roten Kreuzes übernommen.

Die vielfältigen Leistungen des Wiener Roten Kreuzes werden von knapp 3.800 MitarbeiterInnen erbracht - 1.100 hauptberufliche, 2.400 freiwillige MitarbeiterInnen sowie 280 Zivildienstleistende. Alexander Preyer hat mit Jahresbeginn die Agenden des Personalmanagers beim Wiener Roten Kreuz übernommen. Der 36-jährige HR-Experte hat zuletzt bei der Gruppe NEUMAN Aluminium Industries/PREFA u.a. die Führungskräfte in allen personal- und arbeitsrechtlich relevanten Themenstellungen beraten sowie die Lehrlingsausbildung auf neue Beine gestellt. Davor war er Leiter des Recruitings und Personalmarketings beim Energieunternehmen EVN AG.

In den Jahren 2001 bis 2007 hat der zweifache Vater berufsbegleitend Philosophie mit Schwerpunkt Wirtschaftsethik an der Universität Wien studiert. "Während des Studiums hatte ich meine erste Begegnung mit dem Roten Kreuz. Ich war freiwilliger Rettungssanitäter beim Roten Kreuz in Retz", so Preyer, "ich freue mich über die hauptberufliche Wiederbegegnung und die damit verbundenen Aufgaben und Herausforderungen." Der Landesgeschäftsleiter Alexander Lang: "Wir freuen uns mit Alexander Preyer einen so erfahrenen HR-Experten an Bord zu haben."