Öffentliche WC- Anlagen - die "Kehrseite" im öffentlichen Raum

29.03.2021

Den öffentlichen Raum lebenswerter zu machen gehört unter anderem zu den Aufgaben von Vzbgm. Ruf und Bildungsstadtrat Hoffmann. Kümmert sich der eine unter anderem um Park- und Grünanlagen und Hygiene im öffentlichen Raum ist der andere auch für Spielplätze verantwortlich. Gab es bisher (außer auf den Friedhöfen) keine öffentlichen Toiletten in Gerasdorf bei Wien, schaffen Ruf und Hoffmann erstmalig WC Anlagen im öffentlichen Raum. Für dieses Jahr sind an 4 Standorten in Gerasdorf, Kapellerfeld, Seyring und Föhrenhain öKlo- Toiletten vorgesehen, die bis zum Herbst ihren Dienst auf oder nahe den jeweiligen Kinderspielplätzen versehen werden. Hier wird dem Wunsch vieler Eltern Rechnung getragen, die sich seit langer Zeit für öffentliche WC- Anlagen ausgesprochen haben. Diese WC- Anlagen einer Wolkersdorfer Firma verfügen auch über einen integrierten Wickeltisch und werden daher für alle Eltern bzw. Personen, die mit Kleinkindern in den Spielplätzen/im öffentlichen Raum unterwegs sind, eine große Erleichterung darstellen. Als Komposttoiletten haben sie auch einen ökologischen Aspekt.

Standort Schillergasse: WC- Sanitärzelle aus Beton im Herbst

Darüber hinaus soll aufgrund seiner idealen Lage neben der Kanal- Pumpstation am Standort Schillergasse noch in diesem Jahr (vermutlich im Herbst) eine WC- Sanitärzelle aus Beton entstehen, wie man sie auch von Autobahn- Raststätten oder anderen Gemeinden kennt. Auf dem besonders stark frequentierten Spielplatz will man auch mit dieser Art von öffentlichen Anlagen Erfahrungen sammeln.

Werbung