|►(Österreich) Satirische Aktion: ÖVP mit neuem Logo „Österreichische Vollspaltenboden Partei“

15.04.2021

Extreme Blockadepolitik der ÖVP gegen Verbesserungen in der Schweinehaltung: Kurz und Köstinger präsentieren neues Logo "Schwein auf ÖVP-Vollspaltenboden"

Die ÖVP werde auf neue Füße gestellt, hatte Neo-Parteichef Kurz vor Jahren verkündet und die Partei von schwarz auf türkis umgefärbt, samt neuem Logo. Aufgrund der sinkenden Sympathiewerte der ÖVP momentan schlägt der VGT eine neue Umbenennung mit neuem Logo vor: "Österreichische Vollspaltenboden Partei". Immerhin scheint das nachhaltigste Erkennungsmerkmal dieser Partei die absolute Tierfeindlichkeit zu sein. Das wichtigste Klientel dürfte die Tierindustrie sein. In der Frage eines Verbots des Vollspaltenbodens ist das deutlich zu sehen: während die Opposition unter SPÖ und NEOS Anträge für ein Verbot stellt und der scheidende Grüne Tierschutzminister ein solches Verbot angekündigt hat, weigert sich die ÖVP-Landwirtschaftsministerin, auch nur ein Wort mit Tierschutzorganisationen darüber zu sprechen, versteckt sich bei Veranstaltungen, schleicht durch Hintertüren hinein und hinaus und lenkt bei Journalisten-Fragen mit der Lüge ab, dass eine Verbesserung von Tierschutzbestimmungen die Putenproduktion in Österreich vernichtet hätte.

© VGT.at
© VGT.at

Deshalb setzte der VGT heute Tierschützer:innen mit Masken von Kurz und Köstinger vor die ÖVP-Bundeszentrale in der Wiener Lichtenfelsgasse und ließ sie den neuen Parteinamen und ein neues Logo präsentieren. Die feschen Kombinationen von türkis und schwarz, sowie das rosa Schwein auf einem durch die Abkürzung "ÖVP" erzeugten Vollspaltenboden, beeindruckten die anwesende Öffentlichkeit. Warum nicht einmal die Wahrheit sagen? Statt "Volkspartei" - immerhin wollen 96 % des Volkes eine Stroheinstreu für Schweine - doch eher "Vollspaltenbodenpartei". Dabei ist nicht einmal das Akronym zu ändern.

VGT-Obmann Martin Balluch dazu: Auf der ganzen Welt ist mir in meinen 35 Jahren Tierschutzaktivismus in keinem Land eine Partei begegnet, die wirklich in allen Tierschutzfragen nur blockiert und verschlechtert, wie die ÖVP. Jeder noch so geringe Fortschritt, vom Menschenaffenversuchsverbot bis zum Legebatterieverbot, konnte nur gegen den massiven Widerstand dieser Partei erkämpft werden. In England, wo ich auch 8 Jahre lang im Tierschutz aktiv war, ist die Konservative Partei tendenziell tierschutzfreundlich. Erstaunlich, dass es der ÖVP dennoch immer wieder gelingt, ihre radikale Anti-Tierschutz Position vor der Öffentlichkeit zu verschleiern. Deshalb meint der VGT: Schluss mit den ewigen Politlügen, sagen wir, wie es ist. Die ÖVP ist die Vollspaltenbodenpartei.