Personeller Wechsel bei den Floridsdorfer Grünen Bezirksrätin Angelika Pauer übergibt ihr Mandat an Alexander Polansky

09.03.2022

Der Klub der Floridsdorfer Grünen informiert:
Bezirksrätin Angelika Pauer legt Mitte März 2022 ihr Mandat nieder, wird aber weiterhin Aktivistin der Floridsdorfer Grünen bleiben. Ihr Nachfolger wird Alexander Polansky, der bereits Erfahrung in der Bezirksvertretung mitbringt.

Angelika Pauer begründet ihren Schritt damit, dass "...der Spagat zwischen Beruf, Familie und politischer Funktion äußerst schwierig geworden ist. Die Corona-Pandemie brachte mit dem Home-Schooling nicht nur einen enormen Anstieg der familiären Aufgaben, sondern auch stärkere Anforderungen an Beruf und Politik. Verstärkt wird diese Problematik zusätzlich durch meinen Jobwechsel. Für die Aufgaben in der Bezirksvertretung bleiben mir kaum noch Ressourcen. Jedenfalls nicht, wenn man den politischen Auftrag ernst nimmt!"

Klubobmann Heinz Berger zeigt Bedauern und Verständnis für diesen Schritt der in der Bevölkerung äußerst beliebten Mandatarin: "Es ist immer noch schwierig für Eltern mit kleinen Kindern, sich politisch zu engagieren. Im Namen der Floridsdorfer Grünen bedanke ich mich bei Angelika Pauer für den unglaublichen, persönlichen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren im Bereich der Familienpolitik und beim Umwelt- und Klimaschutz. Ich freue mich sehr, dass Angelika uns Floridsdorfer Grünen weiterhin mit ihrer Expertise als Aktivistin zur Verfügung stehen wird."

Mit Alexander Polansky, der bereits von 2001 bis 2015 Bezirksrat der Floridsdorfer Grünen war, ist ein schneller Einstieg in die Materie garantiert. Klubobmann Berger erklärt: "Das ist in der derzeitigen Situation der Bezirksvertretung Floridsdorf dringend notwendig. Denn obwohl es einen Rekord von neun(!) Fraktionen gibt, haben wir so wenig politische Vielfalt wie schon lange nicht. Wir Grüne sind mit unserem Engagement für Klimapolitik unverzichtbar!"
In der Frage der Impfpflicht vertritt Alexander Polansky ebenfalls einen kritischen Standpunkt wie Angelika Pauer. Während der öffentlichen Auflage des Impfpflichtgesetzes (IPG) gab er eine Stellungnahme ab, worin er sich gegen die Impfpflicht für Minderjährige aussprach.