Sirtaki Schrammeln beim Heurigen Wolff - eine Musikalische Collage

Charlotte Ludwig (Konzept, Gesang), Christian Höller (Akkordeon, Gesang) , Harry Kucera (Gitarre, Kontragitarre, Gesang) Kosta Liaskos (Bouzouki, Gesang) ​ Wenn Wien, Wein und Wienerlied auf Griechenland, Ouzo und Bouzouki treffen und sich in einer geschmeidigen Mischkulanz manifestieren, dann liegt das an der 2019 gegründeten Weltmusik-Formation: den #SirtakiSchrammeln. ​ Musik verbindet, überschreitet mühelos Grenzen, jeder versteht sie, sie bringt die Seele zum Klingen und macht Spaß. Die griechische Musik und die Wiener Musik haben Gemeinsamkeiten. So wird der "Rembetiko" der griechische Blues genannt, das "Wienerlied" wird oft als der weiße Blues bezeichnet. Griechen und Österreicher verbindet ihre Musik und ihre Lebensfreude, die Hingabe zum Essen, zu gutem Wein und zur Geselligkeit. Die Sirtaki-Schrammeln verbinden die Musik aus beiden Welten, Eigenkompositionen und humorvollen Texten zu einem einzigartigen Klangerlebnis. 2019 ist ein neues, spannendes Projekt ist entstanden. 2020 präsentiert die Gruppe bereits ihr zweites Programm im legendären Wiener Metropol Wien.