Solide Finanzen als Weihnachtsgeschenk für Gerasdorf bei Wien

16.12.2021

Gemeinderat Jochen Filipp und Bürgermeister Alexander Vojta setzen den erfolgreichen Weg der Vorjahre fort und präsentierten positive Zahlen für die Jahre 2021 und 2022.

Foto: GR Jochen Filipp und Bgm. Alexander Vojta legen zwei positive Finanzjahre unter den Weihnachtsbaum der Stadtgemeinde.
Foto: GR Jochen Filipp und Bgm. Alexander Vojta legen zwei positive Finanzjahre unter den Weihnachtsbaum der Stadtgemeinde.

Der Nachtragsvoranschlag 2021 mit einem Plus von EUR 897.000 und der Voranschlag 2022 mit einem Plus von EUR 52.000 im Haushaltspotential wurden in der Sitzung des Gemeinderates am 14. Dezember 2021 beschlossen.

Einschränkungen auf der Einnahmenseite, die sich durch die Corona-Pandemie ergeben haben, wurden durch verantwortungsvoll durchgeführte Einsparungen bei den Ausgaben abgefangen. Trotzdem werden die Kläranlage sowie der neue Wirtschaftshof wie geplant im Jahr 2022 fertiggestellt.

Finanzausschussvorsitzender GR Jochen Filipp: "Heuer wurden erstmals seit langer Zeit keine neuen Darlehen aufgenommen. Erfreulicherweise ist auch festzuhalten, dass es der Stadtgemeinde trotz der besonderen Situation finanziell soweit gut geht, sodass die laufenden Ausgaben gedeckt werden können und eine solide Basis geschaffen wurde, um wichtige Projekte wie die Schutzmaßnahmen bei Starkregen, Ertüchtigung Vakuumnetz, Gemeindestraßenbau, Errichtung Radwege, Oberflächenentwässerung sowie Zu- und Umbau Stadtsaal, umsetzen zu können."

Bürgermeister Vojta abschließend: "Die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise werden uns leider noch länger beschäftigen. Sie bringen Einschränkungen und finanzielle Verluste für alle - für Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Vereine, die Gemeinden, die Länder und den Bund. Wir werden daher auch im Jahr 2022 das Corona-Management im Finanzbereich fortführen und für Stabilität in unserer Stadtgemeinde Sorge tragen."

 

Werbung