Solo für Mezzo | Emi Nakamura | Auszüge aus dem | Konzert | Interview auch in Japanese | KULTURpunkt

24.08.2020

Die japanische Solistin Emi Nakamura zeigt im Rahmen ihres hochkarätigen Solo-Abends die ganze Palette ihres breit gefächerten Könnens. Feinsinnig, sensibel, aber auch leidenschaftlich und kraftvoll präsentiert sie die Strahlkraft ihres nobel geführten Mezzosoprans. Bereits international ausgezeichnet, präsentiert sich die vielseitige Künstlerin im intimen Rahmen der KRYPTA der Peterskirche von ihrer ganz persönlichen Seite. Mami Tsukio am Konzertflügel erweist sich als ihre ideale, gefühlvolle Begleiterin. Als kleinstes Operntheater Österreichs etabliert, bestechen die Vorstellungen in der KRYPTA durch ihre Intensität, die hohe Qualität und natürlich durch den ungewöhnlichen Spielort. Tief unter der Wiener Peterskirche gelegen, bietet

Werbung