SONOTOPIA: Eine Reise in die Welt der Klänge im Haus der Musik

08.03.2021

Von der Entstehung über die Ausbreitung bis hin zur Bearbeitung von Klängen

Nach einem Relaunch anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Klangmuseums erstrahlt seit Jänner 2020 eine ganze Museumsetage im Haus der Musik, einem Museum der Wien Holding, voller neuer Stationen: SONOTOPIA. Neue Klangexperimente und ein gänzlich neues Klanglabor ermöglichen es BesucherInnen in noch nie gesehener Art und Weise, einen Klang zu formen und diesen spielerisch zu personalisieren. Hier entsteht ein visuell-akustisches, kollektives Gesamtkunstwerk, das garantiert staunen lässt

Der ORIGIN-Raum

Start in der zweiten Etage ist der ORIGIN-Raum: In diesem atmosphärisch abgedunkelten Raum, der den Fokus auf das Hören lenkt, bewegt man sich durch eine Sound-Landschaft mit verschiedenen Klangquellen. Anschließend laden Science Walls und Experimentierstationen auf eine Reise in die Welt der Akustik und der Geräusche ein, um Themen wie beispielsweise Schall oder Hörbereiche zu erforschen.

Das INSTRUMENTARIUM

Im INSTRUMENTARIUM können BesucherInnen selbst überdimensionale Musikinstrumente bestaunen oder bei Vermittlungsstationen Wissenswertes über Klangerzeuger erfahren. Originale Orgelpfeifen (Aeorophon), eine riesige Trommel (Membranophon), ein überdimensionales Saiteninstrument (Chordophon) und Xylophonplatten an der Decke (Idiophon) zeigen die Funktionsweise verschiedener Instrumente.

SONOTOPIA UNIVERSE & LAB

Weiter geht es in das SONOTOPIA UNIVERSE & LAB. Ein einzigartiges Klang-Universum füllt den gesamten Raum. Die Wesen und Formen, die sich hier bewegen, werden Clong genannt. Diese einzigartigen klanglichen Gestalten harmonieren visuell und akustisch miteinander, und werden von allen BesucherInnen anhand neuester Virtual Reality Techniken erschaffen. Im direkt angrenzenden VR SONOTOPIA LAB erstellen und formen die BesucherInnen ihr eigenes, unverkennbares Klangwesen ganz nach ihrer Vorstellung und erwecken es anschließend visuell und akustisch zum Leben.

Das Zookonzert

Allen jungen Gästen bietet das Haus der Musik in der zweiten Etage ein Konzert der besonderen Art an. Das auf Marko Simsas Kinderbuch basierende "Zookonzert" ist speziell für Kinder geschaffen und nimmt diese mit auf eine interaktive und musikalische Abenteuerreise. Es wartet ein spannendes Mitmach-Märchen für neugierige EntdeckerInnen.