SPÖ-Bezirksfrauen Korneuburg zum Equal Pay Day

20.10.2020

Frauen verdienen 100 Prozent - Warum nicht in Österreich?

Der Equal Pay Day ist jener Tag, ab dem Frauen statistisch gesehen gratis arbeiten. In Niederösterreich ist das heuer der 20. Oktober 2020 - also der heutige Tag. Demnach verdienen Frauen in Niederösterreich für die gleiche Arbeit im Schnitt um 19,9 Prozent weniger als Männer.

Unter dem Motto "Frauen verdienen 100 Prozent" laden die SPÖ-Frauen bei Infoständen und Verteilaktionen zum Gespräch ein. Dabei werden in eigens angefertigten Postkästen Forderungen anFrauenministerin Susanne Raab gesammelt. Denn die Bundesregierungkümmert sich nicht um die Sorgen der Frauen in diesem Land.

Frauen stehen in der Corona-Krise unter hohem Druck. Zusätzlich zur gesundheitlichen Gefährdung kommen Anforderungen beider Kinderbetreuung, wenn einzelne Schulen oder Klassen schließen. Gerade für Alleinerzieherinnen ist diese Situation besondersschwierig. "Wir müssen verhindern, dass Frauen aus dem Arbeitsmarkt gedrängt werden. Es braucht jetzt ein feministisches Konjunkturpaket,
das Frauen unterstützt", so die Korneuburger Bezirksfrauenvorsitzende Sandra Gerbsch-Kreiner.

Die SPÖ fordert einen KV-Mindestlohn von 1.700 Euro steuerfrei, verkürzte Vollzeit und Halbe/Halbe in der Familie, 50 Prozent der AMS-Mittel für Frauen und einen Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr.

Daten und Fakten
Equal Pay Day Österreichweit: 22. Oktober 2020
Vorarlberg: 24. September - 27,0 %
Oberösterreich: 6. Oktober - 23,8 %
Salzburg: 11. Oktober - 22,2 %
Tirol: 12. Oktober - 22,1 %
Steiermark: 17. Oktober - 20,7 %
Niederösterreich: 20. Oktober - 19,9 %
Burgenland: 23. Oktober - 19 %
Kärnten: 23. Oktober - 19 %
Wien: 11. November - 13,7 %
Lohnunterschiede in Österreich: 19,3 %

Werbung