St. Pölten | Bürgermeister Matthias Stadler SPÖ holt die Absolute  

24.01.2021

"Ich möchte allen St. Pöltnerinnen und St. Pöltnern, die von ihrem demokratischen Wahlrecht Gebrauch gemacht haben, meinen ganz persönlichen Dank aussprechen. Ich möchte mich auch beim gesamten Team, das bei der Organisation der Gemeinderatswahl beteiligt war, herzlich für die Tatkraft, die jedes einzelne Mitglied in den letzten Wochen und Monaten aufgebracht hat, bedanken. Und ein großes Danke natürlich an alle St. Pöltnerinnen und St. Pöltner, die mir erneut ihr Vertrauen geschenkt haben. Der Gemeinderat ist mit dem heutigen Wahlergebnis bunter geworden. Gleichzeitig sucht ein derart deutliches WählerInnenvotum österreichweit mittlerweile seinesgleichen. Vor diesem Hintergrund ist das Wahlergebnis zu bewerten. Ich verspreche Ihnen allen, dass ich mich in den nächsten fünf Jahren als Bürgermeister der niederösterreichischen Landeshauptstadt auch weiterhin so engagieren werde, wie Sie es von mir gewohnt sind", bedankt sich Bürgermeister Matthias Stadler.

46.621 St. PöltnerInnen waren bei der heutigen Gemeinderatswahl (24. Jänner 2021) wahlberechtig. Es gab eine Wahlbeteiligung von 55,96% (-7,66%).

Die Gemeinderatswahl in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten brachte folgendes vorläufiges Ergebnis:

Bürgermeister Matthias Stadler - SPÖ (Kurzbezeichnung - SPÖ)
14.455 Stimmen, das sind 56,04%. Veränderung gegenüber der Gemeinderatswahl 2016: -2,96%, 25 Mandate (-1)

Volkspartei St. Pölten - Liste Matthias Adl (Kurzbezeichnung - ÖVP)
5.863 Stimmen, das sind 22,73%. Veränderung gegenüber der Gemeinderatswahl 2016: +2,46%, 10 Mandate (+1)

Freiheitliche Partei Österreichs (Kurzbezeichnung - FPÖ)
2.298 Stimmen, das sind 8,91%. Veränderung gegenüber der Gemeinderatswahl 2016: -5,79%, 3 Mandate (-3)

Die Grünen St. Pölten - (Kurzbezeichnung - Grüne)
2.067 Stimmen, das sind 8,01%. Veränderung gegenüber der Gemeinderatswahl 2016: +5,27%, 3 Mandate (+2)

NEOS Das Neue Österreich (Kurzbezeichnung - NEOS)
824 Stimmen, das sind 3,19%. Veränderung gegenüber der Gemeinderatswahl 2016: +1,62%, 1 Mandat (+1)

KPÖ plus (Kurzbezeichnung - KPÖ)
288 Stimmen, das sind 1,12%.

Stadträte: SPÖ: 8, ÖVP: 3, FPÖ: 1 (-1), Grüne: 1 (+1)