Stadt Wien – Kindergärten: Vorfreude auf Ostern!

31.03.2021

Der ist echt cool", freut sich der 6-jährige Emil über seinen selbst genähten Osterhasen.

Auch in den städtischen Wiener Kindergärten ist die Vorfreude auf das Osterfest schon groß! Wiederkehrendes Brauchtum bietet Orientierung und vermittelt ein Gefühl von Verlässlichkeit und Sicherheit. Gemeinsam werden Vorbereitungen getroffen, so auch im Kindergarten in der Schwanngasse in Wien - Floridsdorf.

Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr sieht das Osterfest im Kindergarten trotz der aktuellen Pandemie als wichtige Tradition: "Ostern ist für unsere Jüngsten einer der Höhepunkte, auf die sie sich jedes Jahr aufs Neue freuen. Es ist schön auch in herausfordernden Zeiten in die leuchtenden Augen der Kinder zu blicken, wenn das Osterfest gefeiert wird. Mein Dank gilt auch den vielen Wiener Pädagoginnen und Pädagogen, die die Feierlichkeiten gemeinsam mit den Kindern unter Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen organisieren.", so Wiederkehr.

"In unseren Kindergärten haben Feste eine lange Tradition, dazu zählt auch das Osterfest. Positive Eindrücke rund um gemeinsame Feierlichkeiten begleiten uns alle ein Leben lang, deshalb sind Traditionen des Miteinanders wichtig. Kinder können sich auf diese Weise altersgerecht mit Bräuchen auseinandersetzen und sie haben Spaß dabei, aktiv an der Vorbereitung für das gemeinsame Osterfest mitzuwirken", betont Daniela Cochlár, Abteilungsleiterin der Stadt Wien - Kindergärten.

Kinder sammeln dabei wichtige Erfahrungen in der Gemeinschaft der Gruppe und erleben einander zu helfen und miteinander schöne, stimmungsvolle Momente zu teilen. Diese Erfahrungen legen wichtige Grundsteine für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft.Im städtischen Kindergarten in der Schwanngasse 11 im 21. Bezirk haben die Ostervorbereitungen eine besondere Bedeutung. Das Erwachen der Natur wird dabei in den Mittelpunkt gestellt und den Kindern nähergebracht. Aktivitäten, wie das Pflanzen von Kräutern sind ebenso Bestandteil der Bildungsarbeit, wie das gemeinsame Gestalten eines Osterbaumes, das Färben von Ostereiern oder das Nähen von Osterhasen und Osterküken. Emil schneidet dabei verschiedene Stoffstücke aus und näht diese anschießend mit Unterstützung von seiner Kindergartenpädagogin Melanie Flaschner an der Nähmaschine zu einem Osterhasen zusammen, dabei wirkt er konzentriert und ist am Ende sichtlich stolz auf sein ganz persönliches Stofftier.Die Kinder blicken dem Osterfest aufgeregt entgegen, welches den Höhepunkt dieser Zeit im Kindergarten darstellt. Zum Abschluss der Ostervorbereitungen gibt es in vielen Kindergärten eine gemeinsame "Osterjause", auf die sich die Kinder besonders freuen. Sie sind schon sehr gespannt, mit welchen Köstlichkeiten ihre selbstgemachten Osternester gefüllt sein werden.

Werbung