Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien finanziell bestens aufgestellt

19.12.2018

Die Bilanz der letzten Jahre: Seit 2008 wurde in 9 von insgesamt 10 Jahren ein Überschuss im ordentlichen Haushalt erwirtschaftet. In den Jahren 2016 und 2017 betrug der Überschuss in Summe 1,8 Mio. EUR. Finanzierungs-Engpässe sind nicht zu erwarten. Alles in allem war 2018 ein sehr positives Jahr für Gerasdorf.

Einige große Projekte sind für die kommenden Jahre, finanziell, schon geplant. Das Gebäude des Wirtschaftshofs wird neu errichtet. Außerdem werden ein neues Feuerwehr Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf, die Ausweitung der Radwege in Gerasdorf sowie der Bau einer Kläranlage finanziert.

Das Projekt Kläranlage ist betriebswirtschaftlich sinnvoll, macht Gerasdorf unabhängig von der Gebührenpolitik der Gemeinde Wien und schließt Sanierungsmaßnahmen der bestehenden Abwasserbeseitigungsanlage mit ein.

Aufwendungen im ordentlichen Haushalt werden immer auf Sparsamkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit geprüft. Auf diese Weise wurde im Jahr 2018 in mehreren Budgetpositionen eingespart. Alle Ermessensausgaben finden im Voranschlag 2019 ausreichend finanzielle Bedeckung. Bei jedem Vorhaben wird vor der Umsetzung die Finanzierung gesichert.

Bgm. Vojta: "Gerasdorf ist für die Zukunft gerüstet. Das Finanzmanagement funktioniert bestens. Der Überschuss im ordentlichen Haushalt beträgt für die Jahre 2020 - 2022 1,7 Mio. EUR."