Strasshof: Ankauf neuer Buswartehäuschen

Bürgermeister Deltl bei der Bushaltestelle in der Grenzstraße
Bürgermeister Deltl bei der Bushaltestelle in der Grenzstraße

Bereits seit vielen Jahren ist es ein Anliegen von Bürgermeister Ludwig Deltl, für die vielen Strasshofer Kinder ordentliche Bushaltestellen zu schaffen. Bislang stehen sie oftmals bei jedem Wetter ungeschützt im Freien, um auf den Schulbus zu warten.

Der technischen Leiter der Verwaltung, Herrn Thomas Jirgal, wurde deshalb bereits 2014 damit beauftragt, eine Erhebung durchzuführen, wo denn die meisten Kinder ein- und aussteigen. Jährlich werden seitdem im Budget finanzielle Mittel für die Neuerrichtung von zwei Buswartehäusern vorgesehen. Herr Jirgal fährt jedes Jahr mehrere Wochen mit dem Schulbus mit und führt genaue Aufzeichnungen, die zeigen, wo sich die meistfrequentierten Haltestellen befinden. Die ersten beiden Buswartehäuser wurden 2014 in der Pirquetstraße und in der Albert Sever-Straße errichtet. Seit dem werden jedes Jahr zwei Buswartehäuser neu errichtet. 2015 in der Lannergasse und in der Dr.-Rudolf-Kirschläger-Straße, 2016 in der Gartenstraße und der Josef-Schwarz-Straße, 2017 in der Dr.-Bruno-Kreisky-Straße und der Anton-Fromm-Straße, 2018 in der Promenadestraße und Lehargasse und 2019 in der Bauernfeldstraße/Girardigasse und beim Kindergarten Marterlweg in der Josef-Schwarz-Straße montiert.

Auch dieses Jahr wurden wieder zwei Buswartehäuser angekauft und montiert, nämlich bei der Grenzstraße Ecke Frankweg und in der Silberwaldstraße.

Bürgermeister Ludwig DELTL ist stolz und zufrieden, damit einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit der jungen Bürgerinnen und Bürgern Strasshofs und zur Beruhigung deren Eltern geleistet zu haben.