Strasshof ausgezeichnet für CO2-Einsparung

Mit der LED-Umstellung in Strasshof an der Nordbahn gelang der Marktgemeinde Strasshof an der Nordbahn als Klimabündnisgemeinde nun nachweislich ein wichtiger nachhaltiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

Mit einem Finanzvolumen von knapp 1,7 Mio. Euro war die Umstellung auf die LED-Beleuchtung in Strasshof ein großes Projekt. Rund 1300 Lichtpunkte, die gesamte dazugehörige Elektrotechnik und das Leitungsnetz wurden auf den technischen Zustand überprüft, digitalisiert und fein säuberlich dokumentiert.

Etwa 1300 Lichtpunkte wurden wie folgt umgerüstet:

- Austausch der kompletten Leuchten

- Sanierung der Schaltverteiler

- Aufbau elektrisches Schutzkonzept

- Verteilertausch bzw. Umbau, Elektroinstallationen, Leitungsnetz

- Grabarbeiten

- Dokumentation inklusive aller notwendigen Messungen und Anlagenbuch

Dadurch ergab sich eine Verbesserung des Beleuchtungsniveaus bei 25% Energieeinsparung. Von Anfang an war das Projektziel ein Lichtkonzept zu entwickeln, das wirtschaftliche und ökologische Vorteile für Strasshof hat. Dass dies gelungen ist, zeigt nun die Auszeichnung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus und der Förderstelle Kommunalkredit Public Consulting GmbH.

Insgesamt werden durch die Beleuchtungsoptimierung der Straßenbeleuchtung jährlich 104,73 Tonnen CO2 eingespart.

Bürgermeister Ludwig DELTL freut sich mit diesen Maßnahmen einerseits die Straßenbeleuchtung verbessert zu haben und auch einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des Klimaschutzes beitragen zu können.