Strasshof: Bodenschwellen gegen Temposünder

Bürgermeister Deltl
Bürgermeister Deltl

Da Bürgermeister Ludwig Deltl immer wieder aus der Bevölkerung Beschwerden über erhöhte Geschwindigkeiten in diversen Straßenzügen bekommt, wurde von der Gemeinde ein Geschwindigkeitsmessgerät angekauft. Dieses Gerät wird dann eine Woche lang in einem bestimmten Bereich einer Straße oder Gasse montiert und erfasst alle Daten, z.B. welche Fahrzeuge sind dort unterwegs und deren Geschwindigkeiten.

Dabei sind in der letzten Zeit drei neuralgischen Punkten aufgefallen, bei denen mehrmals gemessen wurde und die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht eingehalten wurde. Die daraufhin von der Gemeinde durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen mit einem verdeckten Verkehrsmessgerät haben eine Überschreitung von über 50% mehrfach ergeben.

Durch diese hohe Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit hat sich Bürgermeister Ludwig Deltl eine Lösung in Form von mobilen Bodenschwellen überlegt. Diese werden mit speziellem Befestigungsmaterial montiert und sind jederzeit wieder zu demontieren, vor allem im Winterdienst werden sie dann spätestens weggenommen, damit der Schneepflug nicht hängen bleibt und diese wegreißt.

Die Verkehrsteilnehmer werden mittels Hinweistafeln auf die Bodenschwellen aufmerksam gemacht. Nach der Winterzeit werden diese natürlich wieder montiert. Die ersten Standorte sind in der Bauernfeldstraße, Holiczerstraße und Antoniusstraße.

Bürgermeister Ludwig DELTL hofft mit dieser baulichen Maßnahme die unbelehrbaren Temposünder einzubremsen und damit die Anrainer zu entlasten, aber auch einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit beizutragen.