(Strasshof) Grundsatzbeschluss des Gemeinderates für die Nachnutzung des alten Volksschulgebäudes

16.04.2021

Nach Erörterung und über Antrag des Bürgermeisters fasste der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 10.12.2020 den Grundsatzbeschluss, auf dem Grundstück der alten Volksschule leistbares Wohnen zu errichten und diesbezüglich mit Wohnbaugenossenschaften bzw. Bauträgern in Verbindung zu treten. Die Charakteristik bzw. die Außenansicht des historischen Teiles des Gebäudes aus den 1920er Jahren soll dabei erhalten bzw. nicht verändert werden.

Der bestehende noch relativ neue Hortteil des Gebäudekomplexes soll für einen 3gruppigen Kindergarten adaptiert werden. Der Gemeinderat hat ja bereits in seiner Sitzung am 07.05.2020 dafür den Grundsatzbeschluss gefasst, dass das alte Hortgebäude in der Schulstraße in einen Kindergarten umgebaut werden soll. In der Gemeinderatsitzung am 25.06.2020 wurde dazu beschlossen die Generalplanerleistungen an die Firma Brand Zivilingenieure und Architekten zu vergeben, um mit den Planungen und Ausschreibungen ehestmöglich beginnen zu können.

Der Bedarf an Kindergartenplätzen ist in unserer Gemeinde ungebrochen. Derzeit gibt es beim Kindergarten Maulbeerallee zwei zusätzliche Kindergartengruppen die in Containern untergebracht sind. Diese beiden Gruppen sollen dann in den neuen umgebauten Kindergarten in der Schulstraße übersiedeln.

Bereits am 29.09.2020 fasste der Gemeinderat einstimmig den Grundsatzbeschluss, die Räumlichkeiten der alten Europamittelschule in der Schulstraße für die Nutzung als Gemeindeamt zu adaptieren.

Bürgermeister Ludwig Deltl freut sich, für die Gebäudeteile der ehemaligen Volksschule eine adäquate Nachnutzung gefunden zu haben, welche auch dringend benötigt werden und mit wenig finanziellen Aufwand schnell genutzt werden können.