TheaterTipp | Der kleine Prinz | Ensemble21| BÜHNE | VIDEO

DER KLEINE PRINZ:
Als Parabel für Sinn und Erfüllung erzählt dieses Stück vom
unvergleichlichen Wesen der Freundschaft. Der französische Dichter
Saint-Exupéry verarbeitete hier Gedanken, die im 21. Jahrhundert mit Bezug
auf Nachhaltigkeit und Achtung für die Welt, die uns umgibt, gesehen
werden können.
Rita Hatzmann-Luksch hebt in ihrer Neubearbeitung auf weiblich-lebendige
Weise die philosophischen, feinen Nuancen der Erzählung hervor.
Grammy-Gewinner Georg O. Luksch verbindet mit seinen Kompositionen Traum
und Wirklichkeit, Melodie mit Sphäre. Gemeinsam mit der gefühlvollen
Interpretation der Bratschistin Amélie Sophie Persché erwärmt das
Künstlertrio die Herzen der ZuschauerInnen.• 27. 11. 2019 (19.30 Uhr) Premiere
DER KLEINE PRINZ
nach Antoine de Saint-Exupéry, in der Fassung der Schauspielerin RITA
HATZMANN-LUKSCH, des Musikers und Grammy-Gewinners GEORG O. LUKSCH und der
Bratschistin AMÈLIE SOPHIE PERSCHÉ.
Weitere Vorstellungen:
6., 7., 13., 14. Dezember 2019 (19.30 Uhr)
11. + 12. Jänner 2020 (19.30 Uhr)
im neuen
Gleis21 Kulturraum
A-1100 Wien; Sonnwendviertel; Bloch-Bauer-Promenade 22
Karten : VVK € 23,-/AK € 25,-/Stud. € 15,-)
Tel. 0677 / 634 715 33, E-Mail: ticket@ensemble21.at
Mit Öffis gut erreichbar: Straßenbahn-Linie D und Autobus 69A