Tipp: Ausstellung „30 Jahre Donauinsel“ auf der Inselinfo

26.07.2018

Spannende Ausstellung zur Geschichte und Entstehung der Donauinsel

Noch bis Ende September läuft die spannende Ausstellung zum beliebten Freizeitparadies der WienerInnen. Donauinsel und Neue Donau bieten den längsten Naturbadestrand Wiens und sind vor allem in den Sommermonaten Wiens Freizeitoase Nummer Eins. Mit 42 km Ufer und 4 km2 Fläche hat die "Insel", wie sie von den Wienerinnen und Wienern liebevoll genannt wird, für Erholungssuchende viel zu bieten. Von ihrer eigentlichen Funktion her dienen Donauinsel und Neue Donau dem Hochwasserschutz für Wien. Sie wurden zu diesem Zwecke in 16-jähriger Bauzeit errichtet und vor genau 30 Jahren, 1988, fertig gestellt. Die künstlich entstandene Insel war bei den Wienerinnen und Wienern von Anfang an beliebt.

Entstehungsgeschichte der Donauinsel

Die Fachabteilung MA 45 - Wiener Gewässer bietet anlässlich des runden Jubiläums der Insel eine kleine, aber feine Ausstellung in ihrer "Inselinfo". WissenschafterInnen der BOKU Wien haben Fotos, Pläne und spannende Details zur Errichtung der Donauinsel zusammengetragen. Auf Schautafeln lässt sich die Entscheidung der Stadt Wien für ein Entlastungsgerinne für die Donau, der Einsatz gigantischer Baumaschinen oder die Menge an bewegter Erde nachvollziehen.

Historische Fotos zeigen, wie sehr der Bau der Donauinsel das Stadtbild verändert hat. So lagen vor 50 Jahren die Stadtteile Floridsdorf und Donaustadt noch direkt an der Donau. Vorgelagert befand sich ein 450 Meter breites Überschwemmungsgebiet, die "Donauwiese", wie sie damals genannt wurde.

Städtebauliche und ökologische Bedeutung

Weitere Themen der Ausstellung sind die städtebauliche Entwicklung der Donauinsel, die intensive Nutzung und Rolle als größtes Freizeitgebiet am Wasser und die Bedeutung der Donauinsel für Sport- und Musik-Events.

Nicht zuletzt bietet die Donauinsel unzähligen Tier- und Pflanzenarten einen wertvollen Lebensraum. So besiedeln elf Amphibien- und 29 Libellenarten die Gewässer und Feuchtbiotope der Donauinsel. Zudem wurden hier und an den Donauufern insgesamt 43 Fischarten nachgewiesen.

Ausstellung auf der Inselinfo der MA 45 - Wiener Gewässer

Die Inselinfo ist das Informationszentrum auf der Donauinsel 350 Meter stromabwärts der Reichsbrücke (U1 Station Donauinsel).

- Öffnungszeiten für BesucherInnen: 1. Mai bis Ende September, Mittwoch von 12 bis 16 Uhr, Freitag, Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr.
- Inselinfo-Telefon: 01/4000-96500