Trinkwasseraufsicht garantiert die Sicherheit und hoheQualität des Wassers in NÖ

20.03.2021

Am 22. März ist der internationale Weltwassertag 2021. Seit 2003 wird dieser Tag begangen und heuer steht er unter dem Motto "Wert des Wassers".

"Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, wenngleich das Weinviertel damit weniger stark gesegnet ist, als andere Landesregionen. Die Aufgabe der Trinkwasseraufsicht Niederösterreich ist es, die Qualität und Sauberkeit des Wassers nach den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen zu überwachen. Es werden in Niederösterreich jährlich etwa 13.000 Wasserbefunde von knapp 3.000 Wasserversorgungsanlagen kontrolliert", erklärt LHStv. Franz Schnabl, oberster Konsumentenschützer des Landes NÖ.

Das Weinviertel wird von einer Vielzahl an Anlagen mit sauberem Trinkwasser versorgt. Alle Anlagen werden immer wieder kontrolliert. Konkret waren es im Jahr 2020:

Bezirk Gänserndorf 144 Anlagen mit 758 Wasserproben

Bezirk Mistelbach 97 Anlagen mit 614 Wasserproben

Bezirk Korneuburg 47 Anlagen mit 400 Wasserproben

Bezirk Hollabrunn 89 Anlagen mit 543 Wasserproben

Die gezogenen Proben wurden auf Schadstoffe und Mikroorganismen hin untersucht, damit aus unseren Wasserleitungen unbedenkliches Trinkwasser fließt und die Gesundheit der Menschen im Weinviertel ge-wahrt bleibt", sagt die 3. Landtagspräsidentin Maga. Karin Renner.

"Gerade das vergangene Krisen-Jahr mit seinen Lockdowns und Unwägbarkeiten hat uns wieder vor Augen geführt, wie wichtig eine sichere und allgemein verfügbare Wasserversorgung ist", betont die Weinviertler SPÖ-Mandatarin Karin Renne


Werbung