(TV21 Extra) Jährlich regnet 8.800 Tonnen außerirdischer Staub auf die Erde

12.04.2021

Kosmische Berieselung: Jedes Jahr regnen rund 15.000 Tonnen interplanetarer Staub in die Erdatmosphäre hinein - rund die Hälfte davon dringt bis zur Erdoberfläche durch, wie Analysen antarktischer Schneeproben nahelegen.

Lange Zeit dachte man, der Mond sei knochentrocken. Auf den ersten Blick scheint das zuzutreffen, doch 2009 hat die NASA eine Entdeckung gemacht, die auf Wasservorräte auf dem Mond schließen ließ. Aber der Durchbruch kam 2017...

Ab 12. August präsentiert das TEATRO BAROCCO die Opernrarität "La Corona" und die Welturaufführung des Melodrams "Philon und Theone". Nicht nur die beiden Werke sind spektakulär, sondern auch die Aufführungsorte: der Neue Burgsaal in Perchtoldsdorf und das Schlosstheater Schönbrunn, dem historischen Originalschauplatz von "La Corona".